Abo
  • Services:

CodeWeavers: Microsoft Office und Lotus Notes für Linux

Microsoft Office oder Lotus Notes unter Linux installieren

Nach dem Crossover PlugIn, das unter anderem die Ausführung von Apples Quicktime und Shockwave unter Linux erlaubt, legt Code Weavers nun nach: CrossOver Office erlaubt es, Microsoft Office und Lotus Notes auf Linux-PCs zu installieren, ohne dass Windows als Betriebssystem benötigt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

"CrossOver Office ist die ideale Lösung für alle Unternehmen oder individuelle Linux-Nutzer, die Microsoft Office oder Lotus Notes verwenden müssen", verspricht Jeremy White, Gründer und Präsident von CodeWeavers. Bisher benötigten Linux-Nutzer, die MS Office oder Lotus Notes nutzen wollen, einen Windows Emulator und eine lizenzierte Kopie von Microsoft Windows. Die Applikationen werden dabei in den Gnome- oder KDE-Desktop integriert.

Office-Installation unter Linux
Office-Installation unter Linux
Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Consors Finanz, München

Mit CrossOver Office zielt Code Weavers vor allem auf Unternehmenskunden ab, die auf Linux umsteigen wollen. "Die Version 1.0 des CrossOver Office ist nur der Beginn. Wir planen eine schnelle Ausdehnung der Unterstützung auf weitere wichtige Windows-Produktivitäts-Applikationen im Jahr 2002", so White weiter.

CrossOver Office basierte auf dem WINE-Projekt, das ein Windows-API unter Linux zur Verfügung stellt. Dabei handelt es sich aber um keine Emulation, so dass die Windows-Applikationen auch unter Linux nur auf x86er-Prozessoren ausführbar sind.

CrossOver Office kostet 54,95 US-Dollar pro User, aber auch Lizenzen für Arbeitsgruppen, Betriebe oder ganze Unternehmen mit entsprechenden Rabatten sind erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. bei Caseking kaufen

1000BASE-LX 02. Apr 2002

hab mich verlesen sorry

1000BASE-LX 02. Apr 2002

Sieht verdächtig leer aus hier, wurden Beiträge gelöscht ?? Gruß David

Marco 28. Mär 2002

Hast die Einstellung eines Schmarotzers. Wer sich Spielregeln wie der GPL unterwirft...

Marco 28. Mär 2002

Ich habe festgestellt das Office auch bisher schon auf WINE läuft und das Änderungen am...

cesa 28. Mär 2002

Nichtsdestotrotz wollen die Geld für das was sie bishergeleistet haben. Und ich glaube...


Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


      Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
      Google I/O 2018
      Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

      Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
      Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

      1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
      2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
      3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

        •  /