• IT-Karriere:
  • Services:

Umfangreiche Entlassungen bei Einsteinet

ASP-Anbieter Einsteinet hat sich verplant

Das IT-Unternehmen Einsteinet hat ein weitreichendes Restrukturierungsprogramm eingeleitet. Ziele dieses Programms sind die Anpassung der Kapazitäten im Application Service Providing und eine Fokussierung auf Managed Outsourcing, SAP-Hosting und professionelles Systemintegrationsgeschäft. Im Rahmen des Programms werden in den nächsten Wochen rund 120 von gut 400 Stellen abgebaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den Maßnahmen will das Unternehmen auf das bisher nur schwach angelaufene Geschäft mit Application Service Providing in Deutschland reagieren.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. über experteer GmbH, Frankfurt am Main

Der Application Service Provider Einsteinet hat in den letzten zwei Jahren in Deutschland eine eigene IT-Infrastruktur mit zwei Rechenzentren und einem Glasfasernetz aufgebaut. "Anders als prognostiziert und von uns erwartet, hat sich der Markt nicht so schnell entwickelt. ASP steht in Deutschland immer noch in den Startlöchern. Wir haben dafür zu große technische Kapazitäten an Rechenzentren und an Netzwerkinfrastruktur aufgebaut und zu viel in Personal investiert. Diese Kapazitäten können wir nicht wie geplant auslasten. Die Personalstärke müssen wir leider an diese Situation anpassen", so Rudolf Hotter, Vorstandssprecher der Einsteinet Holding AG.

Im vergangenen Jahr hat Einsteinet einen Umsatz von 63,2 Millionen Euro erwirtschaftet und gehört damit zu den 20 größten Systemhäusern in Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 1.789€
  3. 73,29€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Corsair Hydro X Series XD3 RGB Pumpen/Ausgleichsbehälter-Kombination für 140,10€, Roccat...

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

    •  /