Monster verprügeln mit Godzilla auf dem GameCube

Infogrames bringt Prügelspiel Godzilla: Destroy All Monsters Melee

Infogrames hat sich von Toho Co., Ltd. und Sony Pictures Consumer Products die Lizenz gesichert, um unter dem Namen Godzilla: Destroy All Monsters Melee ein Prügelspiel mit einem der berühmtesten Monster der Filmgeschichte zu entwickeln. Der Titel wird für Nintendos neue GameCube-Konsole erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Ein bis vier Spieler werden in dem Titel die Möglichkeit haben, sich mit Schlägen, Tritten und Sprüngen gegenseitig die Monsterknochen zu verprügeln. Neben den üblichen Spielmodi wird es auch eine Battle Royal sowie einen Desctruction-Mode geben, in dem es das Ziel ist, innerhalb kürzester Zeit eine Stadt dem Erdboden gleichzumachen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Als Kulissen dienen dabei San Francisco, Seattle, Tokio und das Fantasy-Areal Monster Island. Eine Reihe von Spezialkombinationen und Extras wie Power-Ups sollen garantieren, dass auch Kampfspiel-Profis genügend Herausforderungen im Spiel finden. Neben den anderen Monstern muss man sich zudem auch mit menschlichen Gegnern - wie etwa mit dem um die Rettung der Erde bemühten Militär - herumschlagen.

Godzilla: Destroy All Monsters Melee soll für den Nintendo GameCube im Herbst 2002 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


L.P.O.G. 17. Nov 2002

Hab das Spiel Zuhause und es ist das Genialteste seit langem

Webi 17. Okt 2002

GODZILLA ; GODZILLA ; GODZILLA ! YEAR ! ich bin ein riesen fan vom großen grünen . die...

destroyer 03. Sep 2002

Hey ich hab das game auf der Games Convention gezockt und ich kann nur sagen das is voll...

Venom Trooper 30. Aug 2002

jo da muss ich dir recht geben aber ich bin ja schon seit meiner Kindheit ein riesen fan...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
i4
BMW lässt sich am Berg nicht updaten

Die Besitzerin eines BMW i4 hat die Fehlermeldung entdeckt, ihr Parkplatz sei zu steil für ein Update der Bordsoftware.

i4: BMW lässt sich am Berg nicht updaten
Artikel
  1. Deutsche Post: Woche startet mit erneuten Warnstreiks
    Deutsche Post
    Woche startet mit erneuten Warnstreiks

    Die Gewerkschaft Verdi hat am Montag und Dienstag weitere Arbeitsniederlegungen angekündigt.

  2. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  3. Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
    Entwickler
    ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

    Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€, Powercolor RX 6800 549€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /