Abo
  • Services:
Anzeige

Otto-Versand verdient gut mit E-Commerce

Computerdistributor Actebis mit Umsatzverlust

Der Otto Versand steigerte seine weltweiten Online-Umsätze im reinen Endverbrauchergeschäft (Business to Consumer bzw. B2C) um 56 Prozent von 1,1 Milliarden Euro auf nunmehr 1,7 Milliarden Euro. Damit stärkte Otto seine Position als weltweite Nummer zwei hinter Amazon. Bei der Einzelgesellschaft Otto Versand, Hamburg, übertrifft der Online-Anteil am Umsatz mit rund 490 Millionen Euro entsprechend plus 42 Prozent bereits deutlich die Zehn-Prozent-Marke.

"Unsere im Wettbewerbsvergleich starke Position konnten wir auch im vergangenen Jahr trotz des weltweit negativen Konsumklimas behaupten", kommentierte Dr. Michael Otto, Vorstandsvorsitzender des Otto-Konzerns die Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres 2001/02, das Ende Februar zu Ende ging. "Dank effizienten Kostenmanagements einschließlich Überprüfung unserer Personalkostenstrukturen agieren wir trotz eines leichten Umsatzrückgangs weiterhin aus einer Position der Stärke heraus. Viel Freude machen uns insbesondere unsere Investitionen in die wachstumsstarken Geschäftsfelder der Zukunft wie E-Commerce und Multikanal-Vertrieb."

Anzeige

Mit hohen zwei- bis dreistelligen Zuwachsraten entwickelten sich auch die neuen Multichannel- und Internet-Joint-Ventures bzw. Start-ups wie OBI@OTTO, travelchannel.de, Travelocity Euroope, myToys, discount24, MEXX Direct und Otto Supermarkt Service. Im Verlauf der vergangenen drei Jahre hat Otto rund 250 Millionen Euro in diese Geschäftsfelder investiert.

Insgesamt gesehen erwirtschaftete die weltweite Otto-Gruppe einen leichten Umsatzrückgang in Höhe von 3,1 Prozent auf 22,805 Milliarden Euro im Vergleich zu 23,526 Milliarden Euro im Vorjahr. Der Auslandsanteil am Umsatz beträgt 54 Prozent (Vorjahr: 55 Prozent). Der Otto Versand als Einzelgesellschaft weist ein Umsatzminus von 0,8 Prozent auf 3,319 Milliarden Euro aus (Vorjahr: 3,346 Milliarden Euro).

Einen Umsatzverlust musste im Großhandelssegment der Computerdistributor Actebis hinnehmen. Nachdem in den vorangegangenen Jahren hohe Wachstumsraten die Regel waren, brach im vergangenen Jahr der Computermarkt signifikant zweistellig ein. So sank der Umsatz um 8,6 Prozent auf 4,392 Milliarden Euro (Vorjahr: 4,805 Milliarden Euro).


eye home zur Startseite
kk 05. Apr 2002

Microsoft ist der Standard. Microsoft ist unfehlbar. (Widerstand ist zwecklos. Sie...

Der Alex 27. Mär 2002

Hallo, wenn die Entwickler des OTTO-Shops mit Opera auf Probleme gestoßen sind, kann ich...

luma 27. Mär 2002

OTTO hasst Opera und empfiehlt mir "den für mich richtigen" Browser, wie MSIE oder NN...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. Bittner + Krull Softwaresysteme GmbH, München
  3. BWI GmbH, Bonn, München
  4. HAGEMEYER Deutschland GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 25,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

Minecraft Education Edition: Wenn Schüler richtig ranklotzen
Minecraft Education Edition
Wenn Schüler richtig ranklotzen

  1. Re: Will mir so etwas für einen Web- / Fileserver...

    ML82 | 19:42

  2. Re: Kundenfreundlichkeit vs. Schwarzfahrangst

    My1 | 19:40

  3. Re: Was denn nun?

    Ketzer2002 | 19:39

  4. Re: was steckt dahinter?

    danielmain | 19:38

  5. Re: Alternativen?

    AntonZietz | 19:36


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel