Abo
  • Services:
Anzeige

Allianz für VoIP-Interoperabilität vorgestellt

VoIP Interoperability Alliance zählt bereits 20 Hersteller

Die snom technology AG, Hersteller für Voice-over-IP-Telefone und -Lösungen aus Berlin, stellte jüngst auf der CeBIT die Gründung der VoIP Interoperability Alliance (VIA) vor. Ziel der Allianz ist es, auf Basis der offenen Standards wie SIP oder H.323/H.450 die Kompatibilität im Soft- und auch Hardwarebereich der VoIP-Produkte verschiedener Hersteller sicherzustellen.

Die von der snom technology AG initiierte Voice over IP Interoperability Alliance (VIA) ist ein Zusammenschluss verschiedener Hard- und Software-Hersteller, die sich bereit erklären, eine Interoperabilität ihrer VoIP-Produkte mit denen anderer Hersteller zu sichern.

Anzeige

Durch die angestrebte Kompatibilität der Software und der Schnittstellen soll ein Wettbewerbsdruck forciert werden, der zu größerer Vielfalt und Qualität auf dem VoIP-Markt führen und auch zu niedrigeren Preisen verhelfen soll. Neben den Einsparungen bei der Anschaffung und Installation sollen sich vor allem Servicekosten reduzieren, da Herstellerbindungen nicht mehr auf langjährigen Serviceverträgen beruhen. Durch die Vielfalt der Komponenten sollen VoIP-Lösungen besser und kostengünstiger skaliert werden können. Außerdem werden Dienste wie Präsenz durch SIP auch global verfügbar und sind nicht auf die Umgebung einer PBX beschränkt. Durch die Kompatibilität der Geräte verschiedener Hersteller lassen sich diese auch ohne Herstellerunterstützung beispielsweise in bestehende Warenwirtschaftssysteme integrieren, um Geschäftsprozesse zu optimieren.

Dazu Nicolas-Peter Pohland, Vorstand von snom und Initiator der VIA: "Wir wollen mit der VIA klarstellen, dass die Besonderheit von VoIP nicht die Übertragung von Sprache über Datennetze ist, sondern die Herstellerunabhängigkeit. VIA ist ein Katalysator, mit dem wir Aufklärungsarbeit leisten, um die unumgänglichen Markttendenzen zu offenen Systemen zu beschleunigen."

Derzeit besteht die Allianz neben der snom technology AG aus den folgenden Herstellern: bConvergent, DAFÜR GmbH, Denwa Communications, eStara, Global IP sound - GIPS, Indigo Software, Infosfera, Intertex Data, Jasomi Networks, LongBoard, MIOCO, media-streams.com, Quintum Technologies, Red Box Recorders, HCS Systems RingSphere, Sonus Networks, T&S Software, VegaStream und Worldcom.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Celle
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. (-80%) 2,99€
  3. (-3%) 33,99€

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  1. Re: Wofür braucht ein UI-Framework einen...

    MistelMistel | 05:30

  2. Re: Kann dem jemand mal bitte Gewaltenteilung...

    divStar | 04:12

  3. Re: ich verstehe nicht so ganz

    divStar | 04:04

  4. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    divStar | 03:55

  5. Re: Kippschalter, Mäuseklavier

    divStar | 03:49


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel