Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Dave Mirra Freestyle BMX 2

Mit Dave Mirra 2 BMX-Rad fahren auf der Xbox

Der Erfolg von Tony Hawk hat dafür gesorgt, dass mittlerweile kein Trendsport mehr vor einer virtuellen Umsetzung sicher ist. Auch das BMX-Rad darf man mittlerweile an Konsolen und PCs besteigen. Mit Dave Mirra 2 bringt Acclaim nun die erste Umsetzung dieser Sportart für die Xbox.

14 große Namen der BMX-Szene stehen dabei zur Auswahl, mit denen man sich vor allem im Karriere-Modus durch zehn Levels hocharbeiten muss. Durch möglichst gekonnte Stunts gilt es, sich den Respekt der virtuellen Kontrahenten zu erarbeiten und so immer weiter die Karriereleiter hinaufzuklettern.

Anzeige

Natürlich kann man auch einfach mal zwischendurch auf einem der recht weitläufigen Areale ein paar Tricks ausprobieren und dabei interessiert feststellen, dass es die Spielphysik mit dem Realismus nicht allzu genau nimmt. Ein paar der Drehungen und Sprünge sehen zwar wirklich gut aus, ließen sich aber nur durch Überwindung der Schwerkraft wirklich so in der Praxis durchführen. Auch bei der Kollisionsabfrage nimmt das es Spiel manchmal nicht ganz so genau, von Zeit zu Zeit fährt man durch Hindernisse durch oder erblickt den einen oder anderen Grafikfehler.

Ansonsten sieht das Spiel recht gut aus. Im Vergleich zu der ebenfalls erhältlichen PlayStation-2-Variante wirkt das Spiel doch merklich farbenfroher und detaillierter. Ein weiterer Vorteil gegenüber der PlayStation-Version ist die Tatsache, dass die Xbox-Variante zwei zusätzliche Level spendiert bekam, jetzt darf man auch durch Venedig und Greenville fahren. Der Soundtrack ist - wie bei Spielen dieser Art üblich - mit guten und bekannten Songs der Independent-Szene gespickt; von Sum 41 bis Rage Against The Machine sind einige der bekannteren Namen der Gitarrenfraktion vertreten. Ein Park-Editor sorgt dafür, dass man auch nach Absolvierung aller vorgegebenen Strecken neue Motivation findet.

Kommentar:
Gute Stangenware - so in etwa lässt sich Dave Mirra 2 für die Xbox beschreiben. Von der Präsentation und dem Spielgefühl her wirklich zufrieden stellend, sorgen fehlende Innovationen sowie leichte Fehler in der Physik und der Grafik dafür, dass sich vollkommene Begeisterung nicht so recht einstellen will. Wer auch auf der Xbox ein BMX-Rad fahren will, macht aber mit der Anschaffung des Titels sicherlich keinen Fehler.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  4. ENERCON GmbH, Aurich


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       

  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  2. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  3. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53

  4. Re: Icon mit Zahl

    amagol | 02:49

  5. Re: Sieht ja chic aus

    tingelchen | 02:32


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel