Abo
  • Services:
Anzeige

Konkurrenz zwischen Bluetooth und Wireless LAN?

White Paper um die beiden Drahtlos-Technologien erschienen

Ende dieses Jahres werden weltweit mehr als 24 Millionen Bluetooth-fähige Mobiltelefone im Einsatz sein, schätzt Nick Hunn, Managing Director von TDK Systems Europe, und stützt sich dabei auf Marktanalysen, die belegen, dass bereits elf Millionen Bluetooth-Chipsets ausgeliefert wurden.

TDK Systems hat ein White Paper mit dem Titel "Bluetooth and Wi-Fi" veröffentlicht. Darin prognostiziert Hunn, dass bis zum Jahr 2006 Hersteller von Bluetooth-Chips in einer Woche so viele Produkte verkaufen werden wie 802.11b-Wireless-LAN-(Wi-Fi-)Experten in einem ganzen Jahr ausliefern. "Da Bluetooth im Zuge der weiteren Verbreitung von Handsets immer bekannter wird, wächst auch die Reihe von Anwendungsmöglichkeiten mit Laptops, PDAs und PCs für Geschäfts- und Privatleute", erklärte Hunn. "Eine der stärksten treibenden Kräfte für das Wachstum liegt in der bevorstehenden Gesetzgebung bezüglich des Gebrauchs von Handys in Autos. Das Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung ist bereits in Deutschland, den Niederlanden, Australien und New York verboten. Folglich bemüht sich die Automobilindustrie, Bluetooth so schnell wie möglich in das Armaturenbrett zu integrieren", fügt er hinzu.

Anzeige

In dem White Paper beleuchtet Nick Hunn auch den seiner Meinung nach verstandenen Konkurrenzkampf, der zwischen den Befürwortern von Bluetooth und Wireless LAN in den vergangenen drei Jahren tobte. "Analysten und Halbleiterproduzenten waren sehr darauf bedacht, ihre Position mit fortlaufenden Ankündigungen über die Auslieferung der Siliziumchips zu sichern", bekräftigte Hunn. "Das Problem mit vielen dieser Zahlen ist jedoch, dass der Großteil der Lösungen mehr als einen Chip - meistens zwei oder drei - je Produkt erfordert."

Nach Ansicht von Nick Hunn ist die Konkurrenz zwischen Bluetooth und Wi-Fi jedoch kein strittiger Punkt, da beide Technologien jeweils unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Wireless LAN liefert drahtlosen Zugang zum Netzwerk, während Bluetooth weiterhin als Kabelersatz und Lösung für Personal Area Networking seine Verwendung findet.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Bosch Rexroth AG, Stuttgart-Bad Cannstatt
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  4. Helmsauer Curamed Managementgesellschaft und Beratungszentrum für das Gesundheitswesen GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

  1. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    DebugErr | 02:35

  2. Re: Rechtschreibung Überschrift

    cicero | 01:05

  3. Der Bedarf steigt

    cicero | 01:04

  4. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    Tragen | 00:52

  5. Re: Das wird total abgefahren....

    sofries | 00:52


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel