• IT-Karriere:
  • Services:

Umweltfreundliches Pentium-4-Mainboard von Fujitsu Siemens

Mainboards D1337-A in der Limited Green Edition

Fujitsu Siemens Computers hat mit der Auslieferung eines umweltfreundlichen Pentium-4-Mainboards begonnen: Bei der Limited Green Edition des Mainboards D1337-A werden blei- und halogenfreie Leiterplatten sowie bleifreie Lötprozesse genutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Dadurch soll der Bleianteil von 12 Gramm auf weniger als 3 Gramm je Mainboard reduziert werden. Ähnliches treffe auch auf die Chloride und die Brom-Anteile zu. Beides sind Halogene, die üblicherweise als gesundheitsschädliches Flammschutzmittel eingesetzt werden. Eine Reduzierung von ungefähr 12 Massen-Prozent auf unter 0,15 Prozent entspreche der Vorgabe der weltweit gültigen Norm zur Prüfung von halogenfreiem Basismaterial (JPCA-ES-OA-1999). Zudem verbilligt der Verzicht an Halogenen die Entsorgung von Elektronikbaugruppen, heißt es von Fujitsu Siemens.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Oberessendorf
  2. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main

Abgesehen vom Intel-845-Chipsatz mit DDR-SDRAM-Unterstützung (DDR266, PC2100), zwei DIMM-Sockeln für maximal 2 GByte Speicher, einem UDMA-100-IDE-Controller, einem AGP-4X- und fünf PCI-Steckplätzen, einer 10/100-Mbps-Ethernet- und zwei USB-1.1-Schnittstellen und AC97-Onboard-Soundchip (Analog Devices AD 1885) bietet das D1337-A auch einige erweiterte Stromsparfunktionen. So soll das "Thermal Management" unnötigen Lärm durch den CPU- und Netzteillüfter vermeiden, indem nur bei starker Erwärmung des Prozessors die Lüfter hochgedreht werden. Bei niedriger CPU-Belastung werden die Lüfter im Silent Mode sogar vollständig abgeschaltet. Auch durch den "HDD-Silent Mode" soll unnötiger Lärm durch die Festplatte vermieden werden.

Das D1337-A in der Limited Green Edition soll - wie es der Name schon sagt - in begrenzter Auflage ab sofort für 209,- Euro im Fachhandel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

    •  /