Abo
  • Services:
Anzeige

Neuer E-Mail-Wurm MyLife.B mit starker Schadroutine

Verbreitung über das Outlook-Adressbuch; löscht morgens zahlreiche Dateien

Im Internet treibt mal wieder ein bösartiger E-Mail-Wurm sein Unwesen, der sich stark verbreitet und zudem eine bösartige Schadroutine enthält. Der Wurm "W32.MyLife.B@mm" löscht zahlreiche wichtige Dateien, wenn der Rechner zwischen 8:00 und 9:00 Uhr morgens angeschaltet ist.

Wie auch zahlreiche andere Würmer verbreitet sich "W32.MyLife.B@mm", indem er sich an alle Adressaten im Outlook-Adressbuch versendet. Man erkennt den Wurm an der Betreffzeile "bill caricature" und dem Nachrichtentext

"Hiiiii
How are youuuuuuuu?
look to bill caricature it's vvvery verrrry ffffunny :-) :-)
i promise you will love it? ok
buy

========No Viruse Found========
MCAFEE.COM
--------------------------------------------------------"
Der eigentliche Wurm steckt in dem Dateianhang, der in Form eines Bildschirmschoners (Cari.scr) daherkommt.

Anzeige

Wird der Dateianhang leichtsinnigerweise ausgeführt, kopiert sich die Bildschirmschoner-Datei (Cari.scr) in das Windows-System-Verzeichnis (üblicherweise C:\Windows\System\) und trägt sich in die Registry ein, um den Wurm bei jedem Rechnerstart zu aktivieren. Läuft der Rechner zwischen 8:00 und 9:00 Uhr morgens, beginnt der Wurm damit, zahlreiche Dateien auf der lokalen Festplatte zu löschen. Dazu durchsucht er das Verzeichnis C\:Windows\System nach den Dateitypen .sys, .vxd, .ocx und .nls und löscht diese. Zudem werden sämtliche Dateien im Wurzelverzeichnis der Laufwerke C, D, E und F gelöscht, sofern die entsprechenden Laufwerke vorhanden sind.

Zahlreiche Hersteller von Anti-Viren-Software stellen bereits aktualisierte Virensignaturdateien für ihre Virenscanner zum Download bereit, die den Wurm erkennen und vernichten können.


eye home zur Startseite
Stefan 12. Jun 2003

Hi Kleiner, Ich hab mich auf dich gefreut aber jetzt hast du mich aber tief entsetzt...

fidel 25. Mär 2002

Genau. Die fiesen Würmer

Zapp 25. Mär 2002

Mal sehen, wie viele darauf noch reinfallen. Aber es sind wohl immer noch zu viele. Was...

Brunold M. Loidl 25. Mär 2002

auch bei Behörden vermute ich also ganz einfach erst nach 9 Uhr ins Büro kommen...

Andi 25. Mär 2002

Hahaha!!! ;-) ROTFL, geiler Kommentar! Ciao Andi



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  3. Continental AG, Babenhausen
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       

  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    teenriot* | 05:37

  2. kann man nur hoffen, dass die getrackten Bugs...

    Poison Nuke | 05:01

  3. erinnert mich an einen Webcomic

    Crass Spektakel | 04:40

  4. Re: eh alles Mumpitz...

    Rulf | 04:11

  5. Re: Perfektionierung

    ML82 | 03:57


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel