Abo
  • Services:

Bayern hat bislang die meisten Green Cards erteilt

Neue Zahlen belegen weiterhin großes Interesse an Green Card

Nach den aktuellen Erhebungen scheint es so, als habe die Bundesregierung mit der "Green Card" ein wirksames Instrument zur Beseitigung des akuten Fachkräftemangels in der IT-Branche ins Leben gerufen. Zum 28. Februar 2002 haben 11.230 hochqualifizierte IT-Spezialisten aus aller Welt die deutsche "Green Card" beantragt und in deutschen Unternehmen Arbeit gefunden.

Artikel veröffentlicht am ,

2.445 der Green-Card-Fachkräfte stammen aus Indien, 1.571 aus Russland, Weißrussland, Ukraine und den baltischen Staaten, 902 aus Rumänien, 776 aus der Tschechischen und Slowakischen Republik. Weitere 628 IT-Fachkräfte kamen aus dem ehemaligen Jugoslawien, 426 aus Ungarn, 355 aus Nordafrika, 350 aus Bulgarien, 288 aus Südamerika, 168 aus Pakistan und 3.321 aus anderen Ländern.

Stellenmarkt
  1. d&b audiotechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  2. DPD Deutschland GmbH, Nürnberg

10.705 der ausländischen Fachkräfte gingen in die alten Bundesländer und 525 in die neuen Bundesländer. Die meisten Green Cards wurden in Bayern (3.097) erteilt, gefolgt von Hessen (2.524), Baden-Württemberg (2.174) und Nordrhein- Westfalen (1.719). Des Weiteren: Hamburg 341, Berlin 340, Sachsen 286, Rheinland-Pfalz 234, Niedersachsen 153, Saarland 105, Schleswig-Holstein 96, Brandenburg 58, Thüringen 48, Bremen 26, Sachsen-Anhalt 13 und Mecklenburg- Vorpommern 16.

Statistisch gesehen hat nach Angaben des Bundespresseamtes jeder Green-Card-Empfänger zwei bis drei weitere Arbeitsplätze für Menschen in Deutschland geschaffen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,95€ (Preis-Leistungs-Tipp aus PCGH 10/2017) - Vergleichspreis ca. 100€
  2. 39,88€ (Bestpreis!)
  3. 39€ (Vergleichspreis 59,99€)

Herb 25. Mär 2002

Stimme ich so ziemlich zu... vielleicht sollte man noch sagen, dass es einfach besser...

Jens 25. Mär 2002

Gut gesprochen, man sollte noch erwähnen, das der Fachkräftemangel nicht auf den IT...

andi 25. Mär 2002

Zeig mir doch mal die Fachkräfte in Deutschland! Beispiel: die Firma, für die ich zur...

Darkblade 25. Mär 2002

Ich stimme zu. Hier geht alles zur ende ziemlich schnell. Ich habe als Fachinformatiker...

Moritz 25. Mär 2002

Fachkräftemangel = Paaah. Nachdem die Regierung ordentlich die Arbeitsstatisken gefälscht...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /