• IT-Karriere:
  • Services:

Notebookbauer Gericom in 2001 erneut stark gewachsen

Jahresüberschuss verdoppelt

Die am Neuen Markt notierte Gericom AG ist im Jahr 2001 bei Umsatz und Ergebnis stark gewachsen und konnte auf Grund der starken Nachfrage nach ihren Notebooks und den Erfolgen in der europäischen Expansion ihre Planzahlen bei weitem übertreffen, teilte das Unternehmen in einer Pflichtmitteilung mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Konzernumsatz stieg auf 539,9 Millionen Euro, dies entspricht einem Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr (332,7 Millionen Euro) von 62,3 Prozent. Noch stärker zugelegt hat Gericom beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern. Das EBIT belief sich in 2001 auf 26,52 Millionen Euro. Gegenüber dem EBIT 2000 von 14,83 Millionen Euro bedeutet dies ein Wachstum von 78,9 Prozent. Die EBIT-Marge konnte von 4,46 Prozent auf 4,91 Prozent gesteigert werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach

Der Jahresüberschuss hat sich verdoppelt und betrug 18,45 Millionen Euro (2000: 9,21 Millionen Euro). Der Gewinn pro Aktie erhöhte sich von 1,05 Euro um 61 Prozent auf 1,69 Euro je Aktie.

Wie bereits im Wirtschaftsjahr 2000 ist für 2001 geplant, die Gericom-Aktionäre durch eine Dividendenausschüttung am Erfolg partizipieren zu lassen. Aufsichtsrat und Vorstand schlagen der Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende von 0,42 Euro je Aktie (Jahr 2000) auf 0,65 Euro je Aktie vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 4,25€
  3. 67,89€ (Release: 19.11.)

skalitz 26. Mär 2002

kann dem nur beipflichten. floppydisk-problem: 2 x eingeschickt - problem bleibt...

gbl 25. Mär 2002

Wenn die User einmal mitbekommen welch miese Serviceleistungen und Quialität die Geräte...


Folgen Sie uns
       


    •  /