• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Web-Groupware-Lösung von Novell vorgestellt

Unternehmensübergreifende Kooperation von Arbeitsgruppen

Novell hat auf der BrainShare 2002 in Salt Lake City Novell Workspace vorgestellt. Die webbasierte Teamarbeits-Lösung soll Team-Mitgliedern einen personalisierten, rollenbasierten Zugriff auf alle projekt- und teambezogenen Aufgaben und Dokumente ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Novell Workspace dient dabei als Zentrale, in der alle teambezogenen Informationen gespeichert werden: Arbeits-Dokumente sowie Entscheidungen und Notizen aus Team-Meetings. Workspace bietet außerdem Team-Kalender und Funktionen für das Projektmanagement. Verantwortlichen Managern zeigt es Projektmeilensteine ebenso an wie den Status wichtiger Aufgaben und die ausführenden Verantwortlichen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. IKOR AG, Essen, Hamburg

Workspace bietet zum Beispiel eine Hotlist, mit der sich jedes Team-Mitglied Aufgaben und Ergebnisse aller seiner Arbeitsbereiche zusammenstellen kann. Novell Workspace nutzt Novell GroupWise, die Novell Portal Services, Novell eDirectory und Novell-eProvisioning-Lösungen. Es integriert sich in bereits vorhandene Groupware-Lösungen.

"Arbeitsgruppen sind heutzutage die wichtigste Grundlage, um neue Ideen, neue Produkte und neue Geschäftsideen zu entwickeln. Mit Novell Workspace erhalten Teams ein virtuelles Hauptquartier und eine Kommunikationszentrale", so Michael Naunheim, Marketing Direktor Zentraleuropa der Novell GmbH. "Novell Workspace baut auf den bereits existierenden Collaboration-Lösungen eines Unternehmens auf und schafft eine unternehmensübergreifende Arbeitsumgebung für Teams. Gerade für kurzfristige Projekte von nur wenigen Monaten lohnt es sich meist nicht, eine spezielle Website für das Team zu installieren. Mit Novell Workspace können die Teams sofort ihre eigene, abgesicherte Arbeitsumgebung einrichten. Diese Umgebung nutzt die selben Sicherheitsrichtlinien, welche die IT-Abteilung bereits unternehmensweit einsetzt. Somit ist die Vertraulichkeit der Informationen gewährleistet."

Novell Workspace arbeitet webbasiert und ist zu einer Reihe von Web Application Servern kompatibel. Die Lösung läuft auf den Plattformen Novell NetWare 6, Windows NT/2000 und Solaris. Novell Workspace ist ab dem dritten Quartal 2002 zunächst für Novell GroupWise und Microsoft Exchange verfügbar und wird zurzeit in einer geschlossenen Beta-Version getestet. Die genaue Preisgestaltung soll später vorgestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 128 GB für 15€ und Seagate Expansion Desktop 6 TB für 99€)
  2. (u. a. Acer ED323QURA WQHD/144 Hz/Curved für 289€ statt 359,09€ im Vergleich und Canon EOS...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich)
  4. (u. a. SanDisk Extreme microSDXC 400 GB für 77€ und Philips NeoPix Ultra für 349€ statt 449...

Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /