• IT-Karriere:
  • Services:

IBM-Parallelrechner sagt bald Wetter für Deutschland voraus

IBM Supercomputer ersetzt Cray-Rechner

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach hat mitgeteilt, dass nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit nunmehr ab 9. April der dort eingerichtete neue IBM-Supercomputer die Berechnung von Wetteranalyse und Wettervorhersage übernimmt. Er ist einer der leistungsstärksten Supercomputer Europas und bietet den Wetterspezialisten damit genügend Kapazität, um deren numerische Vorhersagemodelle weiter zu optimieren und neue Vorhersagemethoden zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das IBM-Parallelrechnersystem RS/6000 SP besteht aus 80 Rechenknoten mit jeweils 16 Prozessoren, so dass für die Aufgaben des Deutschen Wetterdienstes insgesamt 1280 Prozessoren zur Verfügung stehen. Das neue System liefert ein Vielfaches der Anwendungsleistung des bisherigen Rechners vom Typ Cray T3E und ist in das Supercomputer-Netzwerk EUROGRID integriert.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Sparda-Bank Augsburg eG, Augsburg

Im Rahmen dieses Netzwerks ist der Rechner beim Deutschen Wetterdienst Pilotprojekt für ein zukünftiges METEO-GRID in Europa. Mit dem Verbund-Projekt EUROGRID wird allen teilnehmenden Forschungszentren - zum Beispiel das CSCS in Manno/Schweiz, die Universität Manchester, IDRIS in Frankreich oder das Forschungszentrum Jülich - in Zukunft eine einheitliche Benutzerschnittstelle zur Verfügung stehen. Dieses Netzwerk beruht auf dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten UNICORE Plus Projekt. Im Rahmen dieses Projektes arbeiten Forscher, unterstützt von den Softwareentwicklern der Pallas GmbH, gemeinsam an Techniken, um über das Internet auf Supercomputer-Ressourcen unterschiedlicher Rechner mit verschiedenen Datenspeichersystemen zugreifen zu können. Zu diesem Zweck entwickelt UNICORE Software-Tools, die es dem Anwender ermöglichen, durch ein einheitliches Interface auf die Ressourcen der Rechner zuzugreifen, ohne über detaillierte Kenntnisse der einzelnen Systeme zu verfügen.

IBM unterstützt dieses Projekt bereits seit der Gründung 1997 und setzt die von UNICORE entwickelte Software auf seinen Plattformen ein. Neben der Kooperation mit dem vergleichbaren Globus-Projekt in den USA will IBM auch in Zukunft europäische GRID-Initiativen wie UNICORE und EUROGRID aktiv unterstützen. Ziel ist es, weltweit einen einheitlichen, herstellerübergreifenden Standard für Grid-Computing zu entwickeln. Partner des EUROGRID-Projekts arbeiten in einem gemeinsamen Projekt der EU mit ihren Kollegen aus den USA, um eine kombinierte GRID-Lösung zu entwickeln, die die Vorteile von GLOBUS und UNICORE vereinigt.

Der DWD ist der nationale Wetterdienst der Bundesrepublik Deutschland mit etwa 2700 Bediensteten. Seit seiner Gründung im November 1952 versorgt der DWD jeden Tag die Öffentlichkeit mit Wettervorhersagen und -Warnungen und sorgt für die meteorologische Sicherung von See- und Luftfahrt. In zunehmendem Maße beliefert er auch die Bundeswehr mit Wetterinformationen. Der DWD unterhält zahlreiche Messnetze mit mehr als 4200 Stationen in Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-79%) 12,50€
  3. 25,99€

Lukas 25. Mär 2002

DWD im Europa-Vergleich auf Platz 11. Das sagt einiges aus, und dafuer zahlen wir...

Chris V. 25. Mär 2002

Super - aber die Wettervorhersage bleibt weiterhin wie sie immer war. Wenns stimmt wars...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    •  /