Abo
  • Services:
Anzeige

IBM-Parallelrechner sagt bald Wetter für Deutschland voraus

IBM Supercomputer ersetzt Cray-Rechner

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach hat mitgeteilt, dass nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit nunmehr ab 9. April der dort eingerichtete neue IBM-Supercomputer die Berechnung von Wetteranalyse und Wettervorhersage übernimmt. Er ist einer der leistungsstärksten Supercomputer Europas und bietet den Wetterspezialisten damit genügend Kapazität, um deren numerische Vorhersagemodelle weiter zu optimieren und neue Vorhersagemethoden zu entwickeln.

Das IBM-Parallelrechnersystem RS/6000 SP besteht aus 80 Rechenknoten mit jeweils 16 Prozessoren, so dass für die Aufgaben des Deutschen Wetterdienstes insgesamt 1280 Prozessoren zur Verfügung stehen. Das neue System liefert ein Vielfaches der Anwendungsleistung des bisherigen Rechners vom Typ Cray T3E und ist in das Supercomputer-Netzwerk EUROGRID integriert.

Anzeige

Im Rahmen dieses Netzwerks ist der Rechner beim Deutschen Wetterdienst Pilotprojekt für ein zukünftiges METEO-GRID in Europa. Mit dem Verbund-Projekt EUROGRID wird allen teilnehmenden Forschungszentren - zum Beispiel das CSCS in Manno/Schweiz, die Universität Manchester, IDRIS in Frankreich oder das Forschungszentrum Jülich - in Zukunft eine einheitliche Benutzerschnittstelle zur Verfügung stehen. Dieses Netzwerk beruht auf dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten UNICORE Plus Projekt. Im Rahmen dieses Projektes arbeiten Forscher, unterstützt von den Softwareentwicklern der Pallas GmbH, gemeinsam an Techniken, um über das Internet auf Supercomputer-Ressourcen unterschiedlicher Rechner mit verschiedenen Datenspeichersystemen zugreifen zu können. Zu diesem Zweck entwickelt UNICORE Software-Tools, die es dem Anwender ermöglichen, durch ein einheitliches Interface auf die Ressourcen der Rechner zuzugreifen, ohne über detaillierte Kenntnisse der einzelnen Systeme zu verfügen.

IBM unterstützt dieses Projekt bereits seit der Gründung 1997 und setzt die von UNICORE entwickelte Software auf seinen Plattformen ein. Neben der Kooperation mit dem vergleichbaren Globus-Projekt in den USA will IBM auch in Zukunft europäische GRID-Initiativen wie UNICORE und EUROGRID aktiv unterstützen. Ziel ist es, weltweit einen einheitlichen, herstellerübergreifenden Standard für Grid-Computing zu entwickeln. Partner des EUROGRID-Projekts arbeiten in einem gemeinsamen Projekt der EU mit ihren Kollegen aus den USA, um eine kombinierte GRID-Lösung zu entwickeln, die die Vorteile von GLOBUS und UNICORE vereinigt.

Der DWD ist der nationale Wetterdienst der Bundesrepublik Deutschland mit etwa 2700 Bediensteten. Seit seiner Gründung im November 1952 versorgt der DWD jeden Tag die Öffentlichkeit mit Wettervorhersagen und -Warnungen und sorgt für die meteorologische Sicherung von See- und Luftfahrt. In zunehmendem Maße beliefert er auch die Bundeswehr mit Wetterinformationen. Der DWD unterhält zahlreiche Messnetze mit mehr als 4200 Stationen in Deutschland.


eye home zur Startseite
Lukas 25. Mär 2002

DWD im Europa-Vergleich auf Platz 11. Das sagt einiges aus, und dafuer zahlen wir...

Chris V. 25. Mär 2002

Super - aber die Wettervorhersage bleibt weiterhin wie sie immer war. Wenns stimmt wars...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Town & Country Haus, Behringen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Ottobrunn
  3. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  4. PTV Group, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...
  3. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)

Folgen Sie uns
       

  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: HA HA, Reactive, Non-blocking am A****

    Dungeon Master | 03:49

  2. Re: Zu schnell eingegeben!?

    My1 | 03:43

  3. Re: Sind immer die selben Probleme

    Dino13 | 02:37

  4. Re: NSA rät ab => muss gut sein

    Apfelbrot | 01:50

  5. 4-2

    Stegorix | 01:47


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel