Abo
  • Services:

IBM-Parallelrechner sagt bald Wetter für Deutschland voraus

IBM Supercomputer ersetzt Cray-Rechner

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach hat mitgeteilt, dass nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit nunmehr ab 9. April der dort eingerichtete neue IBM-Supercomputer die Berechnung von Wetteranalyse und Wettervorhersage übernimmt. Er ist einer der leistungsstärksten Supercomputer Europas und bietet den Wetterspezialisten damit genügend Kapazität, um deren numerische Vorhersagemodelle weiter zu optimieren und neue Vorhersagemethoden zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das IBM-Parallelrechnersystem RS/6000 SP besteht aus 80 Rechenknoten mit jeweils 16 Prozessoren, so dass für die Aufgaben des Deutschen Wetterdienstes insgesamt 1280 Prozessoren zur Verfügung stehen. Das neue System liefert ein Vielfaches der Anwendungsleistung des bisherigen Rechners vom Typ Cray T3E und ist in das Supercomputer-Netzwerk EUROGRID integriert.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Im Rahmen dieses Netzwerks ist der Rechner beim Deutschen Wetterdienst Pilotprojekt für ein zukünftiges METEO-GRID in Europa. Mit dem Verbund-Projekt EUROGRID wird allen teilnehmenden Forschungszentren - zum Beispiel das CSCS in Manno/Schweiz, die Universität Manchester, IDRIS in Frankreich oder das Forschungszentrum Jülich - in Zukunft eine einheitliche Benutzerschnittstelle zur Verfügung stehen. Dieses Netzwerk beruht auf dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten UNICORE Plus Projekt. Im Rahmen dieses Projektes arbeiten Forscher, unterstützt von den Softwareentwicklern der Pallas GmbH, gemeinsam an Techniken, um über das Internet auf Supercomputer-Ressourcen unterschiedlicher Rechner mit verschiedenen Datenspeichersystemen zugreifen zu können. Zu diesem Zweck entwickelt UNICORE Software-Tools, die es dem Anwender ermöglichen, durch ein einheitliches Interface auf die Ressourcen der Rechner zuzugreifen, ohne über detaillierte Kenntnisse der einzelnen Systeme zu verfügen.

IBM unterstützt dieses Projekt bereits seit der Gründung 1997 und setzt die von UNICORE entwickelte Software auf seinen Plattformen ein. Neben der Kooperation mit dem vergleichbaren Globus-Projekt in den USA will IBM auch in Zukunft europäische GRID-Initiativen wie UNICORE und EUROGRID aktiv unterstützen. Ziel ist es, weltweit einen einheitlichen, herstellerübergreifenden Standard für Grid-Computing zu entwickeln. Partner des EUROGRID-Projekts arbeiten in einem gemeinsamen Projekt der EU mit ihren Kollegen aus den USA, um eine kombinierte GRID-Lösung zu entwickeln, die die Vorteile von GLOBUS und UNICORE vereinigt.

Der DWD ist der nationale Wetterdienst der Bundesrepublik Deutschland mit etwa 2700 Bediensteten. Seit seiner Gründung im November 1952 versorgt der DWD jeden Tag die Öffentlichkeit mit Wettervorhersagen und -Warnungen und sorgt für die meteorologische Sicherung von See- und Luftfahrt. In zunehmendem Maße beliefert er auch die Bundeswehr mit Wetterinformationen. Der DWD unterhält zahlreiche Messnetze mit mehr als 4200 Stationen in Deutschland.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Lukas 25. Mär 2002

DWD im Europa-Vergleich auf Platz 11. Das sagt einiges aus, und dafuer zahlen wir...

Chris V. 25. Mär 2002

Super - aber die Wettervorhersage bleibt weiterhin wie sie immer war. Wenns stimmt wars...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /