Fujitsu: 2,5"-Festplatten für den Server-Einsatz

Mobile-Festplattenserie HN15 nun auch als 24/7-Version

Fujitsu Deutschland bietet seine neue 2,5"-Mobile-Festplattenserie HN15 nun zusätzlich auch als 24/7-Version an, die speziell für den Dauerbetrieb konzipiert wurde. Die Platte gibt es in drei Versionen mit 20 GByte, 30 GByte und 40 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die HN15-Laufwerke sind mit neuartigen Lesekopf- und Medientechnik ausgestattet, wiegen nur 99 Gramm und bieten eine Schockfestigkeit von 900 G im inaktiven Betrieb. Die 24/7-Version wird primär in Blade-Server, POS-Systemen und Industrieanwendungen eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. SAP-Applikationsexpert*in Forschungsbauten Abteilung Bauangelegenheiten und Liegenschaften
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  2. Frontend Developer (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Die neuen mobilen Festplatten sind mit der 2. Generation der "Head-Load/Unload"-Technik sowie der auf Flüssigkeitslagern basierenden Silent-HDD-Technik ausgestattet. Sie bieten eine maximale Datentransferrate von 32,5 MByte/s und eine "Track-to-Track"-Suchzeit von 1,5 ms bei einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 4.200 Umdrehungen/min und einem 2-MByte-Pufferspeicher.

Die 2,5"-Mobile-Festplatten der neuen Fujitsu MHR-Serie sollen ab sofort im Handel verfügbar sein. Die empfohlenen Verkaufspreise (zzgl. MWSt.) liegen bei 129,- Euro (20-GB-Modell MHR2020AT), 189,- Euro (30-GB-Modell MHR2030AT) und 249,- Euro (40-GB-Modell MHR2040AT).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Enuu
Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos

Die vierrädrigen Kabinenroller von Enuu werden in Berlin auf Bürgersteigen geparkt, was Ärger verursacht. Nun verschwinden die Elektrofahrzeuge wieder.

Enuu: Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos
Artikel
  1. Ransomware: Sicherheitsforscher erwartet Ransomware-Wettrüsten mit KI
    Ransomware
    Sicherheitsforscher erwartet Ransomware-Wettrüsten mit KI

    Der Forschungsschef von F-Secure geht davon aus, dass sich Ransomware künftig auch mit Hilfe von KI immer besser verstecken kann.

  2. Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
    Apple
    Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

    Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

  3. Arbeit: LinkedIn Mitarbeiter dürfen im Homeoffice bleiben
    Arbeit
    LinkedIn Mitarbeiter dürfen im Homeoffice bleiben

    Die meisten der 16.000 LinkedIn-Mitarbeiter dürfen künftig Vollzeit von zu Hause aus arbeiten. Das könnte aber zu Einkommenseinbußen führen.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 480€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 454,15€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /