• IT-Karriere:
  • Services:

Tomb Raider: The Angel of Darkness - Lara Croft kehrt zurück

Wehrhafte Heldin ab November auf PC und PlayStation 2

Bereits Mitte Februar stellten Eidos Interactive und Core Design die Rückkehr der schlagkräftigen Polygon-Heldin Lara Croft in Aussicht. Nun wurde der Titel des Mitte November erscheinenden Spiels bekannt gegeben: In "Lara Croft Tomb Raider: The Angel of Darkness" soll die Heldin härter als in den vorherigen Teilen vorgehen, wenn sie auf dem PC und der PlayStation 2 düstere Machenschaften aufdeckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Lara - härter und düsterer
Lara - härter und düsterer
Eidos und Core versprechen eine "stärkere und komplexere Heldin, die sich nicht nur im veränderten Look, sondern auch mit verändertem Charakter durch ein atemberaubendes Szenario schlägt". Im Vergleich zum letzten Spiel, "Tomb Raider: The Last Revelation", soll Lara sehr viel komplexeren Situationen und Charakteren gegenüberstehen, die dem Spieler mehr Entscheidungen abverlangen. Während in den bisherigen Spielen hauptsächlich Action, Geschicklichkeit und Rätsel geboten wurden, soll in "The Angel of Darkness" die direkte Interaktion mit anderen Charakteren hinzukommen und die Wahl verschiedener Lösungswege möglich sein.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. BREMER AG, Stuttgart

Screenshot #1
Screenshot #1
Adrian Smith, Direktor von Core Design, hierzu: "Unsere Vision ist es, den Spieler in eine dunkle Welt zu entführen, die er wahrscheinlich gar nicht betreten möchte. Er muss es aber, um Lara wieder zurückzubringen. Es gibt keine klaren Grenzen zwischen gut und böse - es handelt sich vielmehr um eine Geschichte, die vom Spieler die Beantwortung sehr komplexer Fragen verlangt. Es wird eine neue Erfahrung für Gamer sein, die in der Vergangenheit Tomb Raider gespielt haben."

Screenshot #2
Screenshot #2
In "Lara Croft Tomb Raider: The Angel of Darkness" verschlägt es Lara auf Grund eines verzweifelten Anrufs ihres früheren Mentors Von Croy nach Paris. Von Croy wurde von einem ominösen Klienten, Eckhardt, beauftragt, eines der fünf berühmten Obscura-Gemälde aus dem 14. Jahrhundert aufzufinden. In Paris angelangt findet Lara eine Stadt in Angst und Schrecken vor: Von Croy ist Opfer eines schrecklichen Mordes und Lara, unter Mordverdacht stehend, bleibt nur die Flucht. Während ihres Abenteuers begegnet Lara dem gleichgesinnten Kurtis Trent, einem Abenteurer wie sie selbst, der sich auf der Jagd nach Eckhardt befindet. Bei dem Versuch, die von Von Croy hinterlassene Spur zu enträtseln, wird Lara in Geschäfte der Unterwelt, hässliche Morde, eine dunkle Form der Alchemie und in eine Jahrhunderte umspannende Geschichte um Blut, Verrat und Rache verwickelt.

Screenshot #4
Screenshot #4
Eine neue 3D-Engine soll dabei die Möglichkeiten der PlayStation 2 und der neuesten PC-Grafikkarten voll ausschöpfen: Lara besteht nun aus mehr als 5.000 Polygonen im Gegensatz zu den 500 der vorherigen Tomb-Raider-Spiele. Sie soll sich in einer äußerst detaillierten Welt bewegen, die sie durch die Gassen von Paris bis hin zur Unterwelt von Prag führt.

"Lara Croft Tomb Raider: The Angel of Darkness" soll am 15. November 2002 für den PC und die PlayStation 2 erscheinen. Weitere Konsolen sollen nicht unterstützt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. 4,99€
  3. 23,99€

Freeman 15. Nov 2002

Jetzt mal halt, der absolut beste Part, war TR 2, eine völlig atemberaubende TR...

tokai 21. Mär 2002

der erste Teil war gut (seinerzeit ja auch etwas völlig Neuartiges) und hat mich...

cmi 21. Mär 2002

du meinst wohl "tomb raider 2-4" ;) naja.. der teil hier, scheint das richtige "tomb...

Laird Tom 21. Mär 2002

Einerseits verstehe ich, dass es Leute gibt, denen Lara mittlerweile so spannend wie die...

KönigvonDeutsch... 21. Mär 2002

Nicht meckern, lasst uns erst mal das spiel anschauen, dann können wir uns auch eine...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /