• IT-Karriere:
  • Services:

Patch für Vor-CeBIT-Beta von StarOffice 6.0 erhältlich

Verlängert die Testphase von Vor-CeBIT-Versionen von StarOffice 6.0

Sun bietet ab sofort einen Patch für die vor der CeBIT angebotenen Beta-Versionen von StarOffice 6.0 an, der die Laufzeit der Software verlängert. Wer eine Beta-Version von StarOffice 6.0 besitzt, deren Laufzeit eigentlich am 31. März endet, kann damit den Testzeitraum bis zum 3. Juni 2002 verlängern.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Mai 2002 will Sun die fertige Version von StarOffice 6.0 anbieten, die dann aber für Windows- und Linux-Systeme nicht mehr kostenlos angeboten werden soll. Gerüchte besagen, dass die Vollversion für Privatanwender dann unter 100,- US-Dollar kosten soll. Alternativ erhalten Privatanwender die Möglichkeit, eine abgespeckte Version von StarOffice 6.0 unter der Bezeichnung OpenOffice (Community Edition) kostenlos zu erhalten.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  2. Landkreis Stade, Stade

Diese Community-Version entspricht weitestgehend der Vollversion, muss aber ohne Erweiterungen wie eine Rechtschreibprüfung und Datenbank auskommen, die Sun von anderen Herstellern lizenziert hat. Die OpenOffice-Entwickler arbeiten hier aber an eigenen Lösungen, die dann in das fertige Projekt einfließen sollen.

Die Bedienoberfläche wurde stark überarbeitet, so dass der bisherige StarOffice-Desktop entfällt - jeder Dokumententyp erhält sein eigenes Programmmodul und Fenster. StarOffice 6 nutzt als Dokumententyp das XML-Format in sämtlichen Programmkomponenten. Zudem sollen überarbeitete Im- und Export-Filter eine bessere Zusammenarbeit mit Daten von MS Office bewirken.

Für das Sun-eigene Betriebssystem Solaris wird StarOffice 6.0 weiterhin kostenlos angeboten.

Sun bietet den rund 100 Kbyte-Patch für die Beta-Versionen von StarOffice 6.0 ab sofort kostenlos zum Download an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 4,99€
  3. 25,99€
  4. (-58%) 21,00€

Santalaus 21. Mär 2002

Nicht nur das, auch eine Datenbankanbindung ist drin. Nur die Anbindung zu Adabas ist...

ip (Golem.de) 21. Mär 2002

die genaue Link-Adresse ist jetzt nachgetragen. Viele Grüße, Ingo Pakalski Golem.de

Karsten 21. Mär 2002

...und wo kann dieses Patch runter geladen werden? Ich bin anscheinend zu blöd, den Links...

MaX 21. Mär 2002

OpenOffice hat eine deutsche Rechtschreibkontrolle!


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


      •  /