Abo
  • Services:
Anzeige

PowerQuest bringt PowerExpert SRM 5.0

PowerExpert optimiert die Speicherressourcen im Unternehmen

PowerQuest bietet mit PowerExpert SRM 5.0 eine Software an, die Unternehmen die sinnvolle Speicherausnutzung im Unternehmensnetzwerk erleichtern soll. Mit der Storage-Resource-Management-(SRM-)Lösung lässt sich unter Windows in Echtzeit ein Überblick sowie eine Steuerung und Kontrolle vernetzter Speicherressourcen im Unternehmen umsetzen.

PowerExpert SRM 5.0
PowerExpert SRM 5.0
Mit PowerExpert SRM 5.0 lassen sich nicht genutzte Plattenspeicherressourcen erkennen und wiedergewinnen. Zudem kann der Administrator über die Software festlegen, wie viel Speicherplatz für Anwender, Verzeichnisse und Applikationen zugewiesen werden. Die Steuerung der Software geschieht dabei über eine Web-Oberfläche per Fernzugriff.

Anzeige

Neue Reporting- und Policy-Management-Funktionen sollen die Arbeit erleichtern und den Zeitaufwand der regelmäßig durchgeführten Backups der Speicherumgebung vermindern sowie das Risiko eines Systemausfalls auf Grund überschrittener Speicherkapazitäten verringern. Bereits getätigte Investitionen in Speichertechnologie sollen sich durch Stärkung bestehender SRM-Strukturen optimieren lassen. Da nur wichtige und unternehmenskritische Dateien auf dem geschützten Server abgelegt werden, sind erhebliche Zeiteinsparungen für reguläre Daten-Backups oder erforderliche Server-Upgrades möglich.

Mit der Software lassen sich gezielt bestimmte Dateitypen herausfiltern und deren Ablage auf dem Server verhindern, was eine bequeme Kontrolle von Speicherressourcen und -Performance bringen soll. Das System lässt sich dabei auf Basis der durch das Unternehmen verfolgten Speicherstrategie so konfigurieren, dass bei Erreichen bestimmter Schwellenwerte automatische Systemwarnungen erscheinen. Zur bequemen Automatisierung unterstützt PowerExpert SRM 5.0 die vorhandenen SNMP- sowie DCOM-Schnittstellen und verfügt über eine skriptfähige Oberfläche.

PowerExpert SRM 5.0 soll ab Ende März in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch erhältlich sein. Eine Lizenz pro Server wird dann bei 1.711,- Euro liegen. Ein Preisnachlass bei Abnahme größerer Stückzahlen ist möglich.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über USP SUNDERMANN CONSULTING, Hamburg
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  3. Deutsche Telekom IT GmbH, Darmstadt
  4. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 25,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  2. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  3. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  4. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  5. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor

  6. Spielemesse

    Entwickler von Playerunknown's Battlegrounds hält Keynote

  7. Matias Ergo Pro Keyboard im Test

    Die Exzentrische unter den Tastaturen

  8. Deeplearn.js

    Google bringt Deep Learning in den Browser

  9. Satellitennavigation

    Sapcorda will auf Zentimeter genau orten

  10. Nach Beschwerden

    Google löscht Links zu Insolvenzdatenbanken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 3 1300X und 1200 im Test: Harte Gegner für Intels Core i3
Ryzen 3 1300X und 1200 im Test
Harte Gegner für Intels Core i3
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Fälschungen bei Amazon Billigen Celeron als Ryzen 7 verkauft

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. USB Typ C Alternate Mode Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

Computermuseum Stuttgart: Als Computer noch ganze Räume füllten
Computermuseum Stuttgart
Als Computer noch ganze Räume füllten
  1. Microsoft Neues Windows unterstützt vier CPUs und 6 TByte RAM
  2. 8x M.2 Seagates 64-Terabyte-SSD nutzt 16 PCIe-Gen3-Lanes
  3. Deep Learning IBM stellt Rekord für Bilderkennung auf

  1. Re: Keine menschliche Interaktion gewünscht

    AllDayPiano | 15:21

  2. Re: Überschrift nicht ganz so klar

    genussge | 15:21

  3. Re: Geheimtipp für nicht-Prime-Kunden

    Otto d.O. | 15:20

  4. Titel Artikel

    Desertdelphin | 15:18

  5. Re: Welche Display Größe & Auflösung?

    Friko44 | 15:18


  1. 15:02

  2. 14:49

  3. 13:50

  4. 13:27

  5. 13:11

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel