Abo
  • Services:
Anzeige

PCMark2002 - Neuer System-Benchmark von MadOnion.com

Drei PCMark2002-Versionen von kostenlos bis kostenpflichtig

MadOnion.com hat kürzlich eine neue Software zum Leistungsvergleich von unter Windows-Betriebssystemen laufenden PCs und Notebooks angekündigt. Der PCMark2002 bietet in der kostenlosen Version Prozessor-, Speicher- und Festplatten-Tests sowie in den beiden kostenpflichtigen Versionen weitere Tests, beispielsweise zur Videowiedergabe-, Videobearbeitungs- oder Batterieleistung (bei Notebooks).

Der kostenlos zum Download bereitstehende PCMark2002 ist in der Lage, die Prozessor-, Speicher- und Festplattenleistung zu testen. Es wird jeweils ein entsprechender Leistungswert ermittelt, wobei die Ergebnisse per Internet in die MadOnion-Datenbank gesendet und mit denen anderer Nutzer verglichen werden können. Zudem stellt der PCMark2002 in der kostenlosen Version Detailinformationen zum System dar.

Anzeige

Für eine Registrierungsgebühr von 9,95 US-Dollar stehen zudem die erweiterten Funktionen des "PCMark2002 Registered" zur Verfügung. Diese Version erlaubt die gezielte Auswahl der zu fahrenden bzw. auszulassenden Tests und Teiltests, während die kostenlose Version nur erlaubt, alles hintereinander durchzutesten. Zudem erlaubt die registrierte Version, die Testläufe mehrfach hintereinander durchzuführen und Durchschnittswerte zu ermitteln. Bei den Festplattentests kann gewählt werden, ob einzelne Partitionen bis hin zu allen im System steckenden Festplatten getestet werden. Die Ergebnisse der Einzeltests können laut MadOnion.com sofort nach dem Testlauf angeschaut werden und in eine Textdatei exportiert werden.

Erst in der PCMark2002-Pro-Version steht der von der kostenpflichtigen 3DMark2001-Version gewohnte Result Browser zur Verfügung. Das Analysewerkzeug hilft beim Vergleich der ermittelten Werte. Im Gegensatz zur kostenlosen oder zur 9,95 US-Dollar kostenden registrierten PCMark2002-Version bietet der PCMark2002 Pro einige interessante zusätzliche Tests: Mittels "Video Encoding Test" wird ein MPEG1-Video ins Microsoft ASF (Advanced Streaming Format) kodiert, einmal in niedriger und einmal in hoher Auflösung, um die Videokompressions-Leistung zu ermitteln. Bei den "Video Playback Tests" wird die Leistung bei der ASF- und DVD-Wiedergabe ermittelt, ebenfalls in niedriger und hoher Auflösung sowie Bitrate. Bei den Videoqualitäts-Tests wird die DVD-Wiedergabequalität mittels einer Serie von Qualitätstests ermittelt, was MadOnion.com's bereits in seinem Video 2000 Benchmark ermöglichte. Notebook-Besitzer sollen mittels des "Battery Test" die Ausdauer und die Stromspar-Funktionen ihres Systems ermitteln, wobei der Test auf die verschiedenen Arten von Notebooks anpassbar sein soll. Für Windows-XP-Nutzer interessant ist schlussendlich die Möglichkeit, mit dem PCMark2002 Pro die 2D-Grafikleistung unter der Windows-XP-Benutzeroberfläche und derer grafischer Funktionen zu testen.

Der PCMark2002 Pro kostet 39,95 US-Dollar bei elektronischer Bestellung und Download, für eine verpackte und zugesandte CD muss man 10,- US-Dollar mehr zahlen.

Für die Ermittlung der Office-Leistung eines PC-Systems bietet MadOnion.com weiterhin den mit der BAPCO erstellten SYSmark2002 und WebMark2001, während für 3D-Grafikleistung der recht beliebte 3DMark2001 SE angeboten wird.


eye home zur Startseite
cmi 20. Mär 2002

mit was verdienen madonion eigentlich ihr geld? ich meine, die produzieren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Blue Yonder GmbH & Co. KG, Karlsruhe, Hamburg
  2. Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. redcoon Logistics GmbH, Erfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 25,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  2. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  3. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  4. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  5. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  6. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe

  7. Kartendienst

    Google führt Frage-Antwort-Sektion bei Maps ein

  8. Ford-Patent

    Autonome Autos sollen abnehmbare Lenkräder bekommen

  9. Elektroauto

    Lina kann kompostiert werden

  10. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Garnicht mal so schlecht

    mambokurt | 11:45

  2. Re: Ursache - nicht korrekt arbeitende Patentämter

    Dino13 | 11:43

  3. Re: Erst Deutsche Kommerzliga? Nein, danke...

    redrat | 11:43

  4. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    logged_in | 11:42

  5. Re: nur so geht das :-)

    Dino13 | 11:41


  1. 12:01

  2. 11:55

  3. 11:45

  4. 11:40

  5. 11:33

  6. 11:04

  7. 10:51

  8. 10:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel