Abo
  • Services:

Spieletest: Star Wars Episode I - Jedi Power Battles

Action-Spiel für den GBA jetzt erhältlich

Star-Wars-Anhänger haben am PC und auf den Konsolen schon seit längerem nicht mehr allzu viel Spaß - die meisten Spieleumsetzungen der Science-Fiction-Thematik der letzten Zeit glänzten eher mit Mittelmäßigkeit als mit besonderen Werten. Mit Jedi Power Battles veröffentlicht THQ nun ein neues Action-Spiel für Nintendos Game Boy Advance-Handheld.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Handlung des Spieles ist - wie der Name des Spieles schon vorgibt - dem Film Episode 1 entnommen. Der Frieden auf dem Planeten Naboo wird durch die Handelsföderation behindert, so dass der Spieler als Jedi-Ritter kämpfend eingreifen muss - und dabei Horden von Kampfdroiden, Droidekas und Sith-Krieger aus dem Weg räumen muss.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Das Ganze wird in einer sehr ansprechenden Optik präsentiert, und auch die Sounduntermalung - der einizige Punkt, in dem wohl alle Star-Wars-Spiele brillieren - weiß zu gefallen. Nur leider erweist sich die Steuerung als sehr umständlich und oft auch ungenau, das Handling des Lichtschwertes ist manchmal derart unbeholfen, dass man es oft am liebsten entsorgen und auf den guten alten Faustkampf umsteigen möchte.

Hinzu kommen einige knifflige Jump&Run-Passagen, die durch die umständliche Bedienung nicht einfach zu meistern sind. Die schön erzählte Story, die zehn abwechslungsreichen Level und ein eingebauter Multiplayer-Modus entschädigen dafür aber ein wenig.

Kommentar:
Auch Jedi Power Battles wird es nicht gelingen, den derzeit angeschlagenen Ruf von Star-Wars-Spielen wieder aufzupolieren, insbesondere die umständliche und ungenaue Bedienung verhindert den ungetrübten Spielgenuss. Star-Wars-Anhänger werden sich aber dennoch über die gelungene Präsentation und die für einen Handheld beachtliche Atmosphäre freuen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,95€ (Preis-Leistungs-Tipp aus PCGH 10/2017) - Vergleichspreis ca. 100€
  2. 39,88€ (Bestpreis!)
  3. 39€ (Vergleichspreis 59,99€)

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /