Abo
  • Services:

Elitegroup zeigt PDA für WindowsCE oder Embedded Linux

PDA G200 dient als Basis für andere OEM-Hersteller

Der Mainboard-Hersteller Elitegroup zeigt auf der diesjährigen CeBIT in Hannover einen PDA, der wahlweise mit Embedded Linux oder WindowsCE ausgeliefert werden kann. Auch andere technische Daten können sich je nach den Anforderungen des OEM-Herstellers ändern. Daher existieren auch noch keine Angaben, wann und ob das Gerät nach Deutschland kommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Elitegroup-PDA G200 besitzt einen StrongARM-Prozessor mit 206 MHz und kann wahlweise mit 32 oder 64 MByte Speicher ausgeliefert werden. Auch die Größe des Flash-ROM variiert zwischen 16 und 32 MByte. Die Informationen stellt das Transflektiv-Touchscreen dar, das eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln liefert.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Auch beim verwendeten Betriebssystem lässt Elitegroup einem OEM-Partner die Wahl zwischen drei Optionen: So lässt sich das Gerät entweder mit dem etwas betagten WindowsCE 3.0, der aktuellen WindowsCE-Version namens PocketPC 2002 oder einer Linux-Embedded-Variante versehen.

Das 170 Gramm wiegende Gerät bietet einen Steckplatz für Compact-Flash-Karten des Typs II und lässt sich so um etliche Funktionen erweitern. Die Verbindung mit der Außenwelt übernimmt entweder die integrierte Infrarot-Schnittstelle oder der USB-Anschluss. Als weitere Anschlüsse stehen ein Kopfhörer-Ausgang und ein Mikrofon-Eingang zur Verfügung.

Der verwendete Lithium-Ionen-Akku soll das Gerät rund zwölf Tage im Stand-by-Betrieb mit Strom versorgen können. Bei einer durchschnittlichen Nutzung könnte das für eine Nutzung von knapp einer Woche genügen.

Ob und unter welchen Bedingungen Elitegroup das Gerät über einen OEM-Partner auf den Markt bringt, steht bislang nicht fest. Wer sich das Gerät genauer ansehen möchte, kann dies am CeBIT-Stand von Elitegroup in Halle 19 am Stand C11 erledigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 216,50€

Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /