• IT-Karriere:
  • Services:

Logitech und Anoto wollen PC, Stift und Papier vereinen

Intelligenter Stift überträgt handschriftliche Informationen an den PC

Logitech gab auf der CeBIT 2002 eine strategische Allianz mit dem schwedischen Unternehmen Anoto zur Einführung von digitalen "Pen and Paper"-Lösungen für PC-Plattformen bekannt. Ziel ist die Markteinführung eines intelligenten Stiftes in der zweiten Hälfte dieses Jahres, der die Nutzung handschriftlicher Notizen am PC ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Logitech kooperiert hierfür auch mit bestehenden Partnern von Anoto und anderen Marktführern der Papierindustrie. Zu den Teilnehmern an diesem Bündnis gehören die Notes-Sparte von 3M Post-it, MeadWestvaco, Groupe Hamelin, FranklinCovey sowie Time/system International.

Stellenmarkt
  1. Provadis Partner für Bildung & Beratung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die Logitech-Lösung basiert auf Technologien von Anoto, die gewöhnliche handschriftliche Notizen in digitale Informationen umwandeln. Auf Grundlage von Anoto-Verfahren wollen die Unternehmen ein komplettes "Ökosystem" entwickeln, mit dessen Hilfe Anwender handschriftliche Informationen mit einem kleinen Stift auf Papier erstellen können. Diese Informationen können dann am PC dargestellt, gespeichert und abgerufen werden.

"Die User zeigen extrem großes Interesse an einer Nutzung des Computers, die sich am natürlichen Verhalten des Menschen orientiert. Hier bieten sich ausgezeichnete Möglichkeiten dies umzusetzen", so David Henry, Senior Vice President und General Manager von Logitechs Geschäftsbereich Control Devices. "Die Allianz passt genau ins Konzept von Logitechs Vision, die Leistungsfähigkeit des PC über den Desktop hinaus auszudehnen."

"Die Vereinbarung mit Logitech bringt uns große Vorteile: Die digitale Art von Hand zu schreiben unter Einsatz von Anoto-Verfahren wird für eine breitere Palette von Anwendungen und einen größeren Anwenderkreis zugänglich gemacht. Durch die Partnerschaft mit Logitech und den damit verbundenen Eintritt in den PC-Markt ist es uns nun gelungen, eine vollständige Marktabdeckung zu erzielen und einen De-facto-Standard für papiergebundene digitale Kommunikation zu etablieren", ist sich Christer Fåhræus, CEO von Anoto AB, sicher. "Wir setzen die Anoto-Technologie bereits auf dem Gebiet der mobilen Telefonie ein und sind davon überzeugt, dass ihre Anwendung im PC-Bereich eine äußerst wichtige Erweiterung und Ergänzung darstellt."

Mit einer Markteinführung der Anoto-unterstützten digitalen "Pen and Paper"-Lösung von Logitech wird für die zweite Hälfte dieses Jahres gerechnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 76,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Total War Promo: Warhammer 2 für 16,99€, Three Kingdoms für 37,99€, Attila für 11...
  3. 72,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. NZXT gläsernes Tower-Gehäuse für 99,90€, Lenovo Thinkpad T440, generalüberholt...

Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    •  /