Abo
  • Services:

Teamwork reduziert Verluste

EBIT-Verlust in 2001 um 95,5 Prozent gesenkt

Das Geschäftsjahr 2001 der teamwork information management AG konnte auf Konzernebene mit einem Umsatz von 9,951 Millionen Euro bei einem EBIT von -1.503 Millionen Euro abgeschlossen werden. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Senkung des EBIT-Verlustes von 95,5 Prozent, teilte das Unternehmen mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit hat teamwork einen wesentlichen Meilenstein zur Sanierung des Unternehmens umgesetzt. Im EBIT-Verlust sind 405.000 Euro aus buchtechnischen Verlusten enthalten, die im Wesentlichen aus dem Verkauf von Beteiligungen resultieren. Nach positiven Quartalsergebnissen im zweiten und dritten Quartal 2001 blieb das vierte Quartal des vergangenen Geschäftsjahres hinter den Erwartungen zurück. Ursachen hierfür waren die insgesamt schwierige gesamtwirtschaftliche Lage sowie die besondere Situation der lang andauernden Insolvenz der teamwork AG.

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. DATEV eG, Nürnberg

Erfolgreich hat die britische Tochtergesellschaft, InfoSys Ltd., das vergangene Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 3,089 Millionen Euro und einem positiven EBIT von 106.000 Euro abgeschlossen. InfoSys hat im vergangenen Geschäftsjahr besondere Erfolge mit dem Web-Content-Management-System Domisphere der teamwork AG erzielt.

Teamwork erwartet nach der Durchführung der Kapitalmaßnahmen und dem Austritt aus der Insolvenz im zweiten Quartal 2002 die Erreichung eines positiven Konzern-Quartalsergebnisses im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Der Jahresabschluss 2001 soll am 28. März 2002 veröffentlicht werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /