• IT-Karriere:
  • Services:

Teamwork reduziert Verluste

EBIT-Verlust in 2001 um 95,5 Prozent gesenkt

Das Geschäftsjahr 2001 der teamwork information management AG konnte auf Konzernebene mit einem Umsatz von 9,951 Millionen Euro bei einem EBIT von -1.503 Millionen Euro abgeschlossen werden. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Senkung des EBIT-Verlustes von 95,5 Prozent, teilte das Unternehmen mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit hat teamwork einen wesentlichen Meilenstein zur Sanierung des Unternehmens umgesetzt. Im EBIT-Verlust sind 405.000 Euro aus buchtechnischen Verlusten enthalten, die im Wesentlichen aus dem Verkauf von Beteiligungen resultieren. Nach positiven Quartalsergebnissen im zweiten und dritten Quartal 2001 blieb das vierte Quartal des vergangenen Geschäftsjahres hinter den Erwartungen zurück. Ursachen hierfür waren die insgesamt schwierige gesamtwirtschaftliche Lage sowie die besondere Situation der lang andauernden Insolvenz der teamwork AG.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Düsseldorf, Krefeld
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Erfolgreich hat die britische Tochtergesellschaft, InfoSys Ltd., das vergangene Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 3,089 Millionen Euro und einem positiven EBIT von 106.000 Euro abgeschlossen. InfoSys hat im vergangenen Geschäftsjahr besondere Erfolge mit dem Web-Content-Management-System Domisphere der teamwork AG erzielt.

Teamwork erwartet nach der Durchführung der Kapitalmaßnahmen und dem Austritt aus der Insolvenz im zweiten Quartal 2002 die Erreichung eines positiven Konzern-Quartalsergebnisses im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Der Jahresabschluss 2001 soll am 28. März 2002 veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /