Abo
  • Services:
Anzeige

Erste Berufsschüler werden "E-Commerce Junior-Assistant"

Zusätzliches Ausbildungszertifikat für Weiterqualifizierung

Die ersten Berufsschüler in Deutschland haben das vom Eco-Verband initiierte Ausbildungszertifikat zum "E-Commerce / Junior-Assistant" erhalten. Die Schülerinnen und Schüler mehrerer Bremer Berufsschulen bekamen die Auszeichnungen am 18. März aus der Hand von Verbands-Geschäftsführer Harald A. Summa. Der Abschluss bestätigt die Qualifikation für den Umgang mit elektronischen Medien.

Auf dem Lehrplan der "E-Junior-Assistants" standen die Grundlagen der elektronischen Geschäftsabwicklung wie E-Mail-Marketing, elektronische Kundenzeitung, Community als Kundentreffpunkt, kundenfreundlicher Online-Shop-Aufbau, Marktrecherche, World Wide Web und Chat. Dabei wurden betriebswirtschaftliche, technische, organisatorische und rechtliche Aspekte behandelt. Die Ausgebildeten sollen damit vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) eingesetzt werden können.

Anzeige

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft empfiehlt allen Berufsschulen in Deutschland, die Ausbildung zum "E-Commerce / Junior-Assistant" in den Lehrbetrieb zu integrieren. Als zwingend notwendig stuft Verbands-Geschäftsführer Harald A. Summa das Know-how bei den Berufszielen Industriekaufmann, Bankkaufmann, Bürokaufmann-/frau, Automobilkaufmann/-frau und Auszubildenden der IT-Berufe (früher Datenverarbeitungskaufmann/-frau) sowie verwandter Berufe ein.


eye home zur Startseite
D. Aumüller 19. Mär 2002

und wieder eine ABM-Maßnahme mehr. Die ganzen Assistenten Berufe ( IuK-blabla) werden...

Christoph Nelles 19. Mär 2002

Gibt es da auch eine deutsche Bezeichnung zu?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€

Folgen Sie uns
       

  1. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  2. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  3. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  4. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  5. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  6. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  7. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  8. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  9. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  10. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Was passiert wenn der nachträglich patentiert?

    /mecki78 | 16:02

  2. Re: Ist doch bei Intel nichts neues

    superdachs | 16:02

  3. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    straylight23 | 16:02

  4. Re: Unpatentierbarkeit beantragbar machen?

    sg (Golem.de) | 16:02

  5. Re: naming der sockel

    dabbes | 16:01


  1. 15:33

  2. 15:07

  3. 14:52

  4. 14:37

  5. 12:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel