• IT-Karriere:
  • Services:

Dell kommt mit Notebook für unter 1000 US-Dollar

Dell SmartStep 100N Notebook soll den Markt von unten aufrollen

Dell hat in den USA ein Billignotebook angekündigt, das mit 949 US-Dollar wesentlich günstiger als die Konkurrenzangebote sein soll und dennoch kaum Abstriche beim Funktionsumfang machen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Dell SmartStep 100N soll besonders Einsteiger in den Notebookmarkt ansprechen und für Anwender geeignet sein, die ein Notebook als Zweitcomputer im Haushalt einsetzen wollen.

Stellenmarkt
  1. Ryte GmbH, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Das SmartStep 100N verfügt über ein 14,1-Zoll-XGA-Display, einen Intel-Celeron-1,06-GHz-Prozessor, 128 MB SDRAM, das es sich mit der Grafikkarte teilen muss, eine 20-GB-Festplatte sowie ein internes 24fach-CD-ROM und ein eingebautes Modem.

Als Betriebssystem ist Windows XP Home Edition vorinstalliert, das durch die Bürosuite Works Suite 2002 und die Software Music Match sowie Dell Picture Studio ergänzt wird.

In den USA wird für das SmartStep 100N eine 90-tägige Garantie angeboten, die man für 50 US-Dollar auf ein Jahr ausbauen kann. Zurzeit hat Dell das Inspiron 2600 reduziert ebenfalls für 949,- US-Dollar im Angebot.

Ob das Notebook auch auf den deutschen Markt kommen könnte und wie man mit der Garantieregelung umgehen will, teilte Dell noch nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. (-55%) 4,50€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. (-69%) 24,99€

simon 07. Apr 2002

Super, son schund gibs auch schon lange bei Vobis für 900 € oder so.

Sven Berger 19. Mär 2002

Ebenso wie bei manch einer Latitude Serie.... Gruss Sven

Michael Hatami... 19. Mär 2002

Da es DELL für weit mehr Geld nicht mal bei den Inspiron 8xxx schafft vernünftige...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /