Abo
  • Services:

Gericht zweifelt an der Microsoft-Marke "Windows"

Gericht weist einstweilige Verfügung gegen Lindows.com ab

Eigentlich war Microsoft angetreten, um seine Marke "Windows" gegen den Softwarehersteller Lindows.com zu verteidigen, die unter dem Namen Lindows OS ein Linux-basiertes Betriebssystem entwickeln, auf dem auch Windows-Applikationen laufen. Nun musste Microsoft vor Gericht aber eine erste Niederlage einstecken.

Artikel veröffentlicht am ,

Der United States District Court des Western District of Washington in Seattle lehnte nicht nur Microsofts Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen Lindows.com ab, sondern erhob zugleich Zweifel an der Marke "Windows", unter der Microsoft seit 1985 Software vertreibt.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass auch schon vor der ersten Veröffentlichung das Wort "Window" in Zusammenhang mit grafischen Benutzeroberflächen verwendet wurde. Zudem gebe es ernsthafte Zweifel, ob man das Wort "Windows" als nicht-generischen Namen auffassen könne, denn nur dann könne "Windows" durch das Markenrecht geschützt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1,29€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 4,44€

TL 06. Mai 2002

Nein, Sie können MS nicht wegen des XP verklagen, genau daß ( eXtra Profit ) ist nämlich...

UWG 21. Mär 2002

Hi Folkz, ...rein vom rechtlichen Aspekt hätte ich auch eher gedacht, dass MS recht...

Nico 19. Mär 2002

Hallo Lilli, Du meinst wahrscheinlich mein Posting, bei dem ich mit einem...

Lilli 19. Mär 2002

Also in einem anderen thread dieses Forums war wohl schon mal ein sehr intelligentes post...

Lilli 19. Mär 2002

Zu deiner Antwort kann ich nur sagen: erst lesen, dann denken und dann antworten und ich...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /