Abo
  • Services:
Anzeige

Neue DVD-Camcorder von Hitachi

Mit DVD-RAM-Technik und alternativer DVD-R-Aufnahme

Hitachi erweitert das DVD-RAM-Camcorder-Konzept um drei neue Modelle mit zusätzlicher DVD-R-Funktion. Da sich DVDs im DVD-R-Format auf der überwiegenden Mehrzahl der existierenden DVD-Player abspielen lassen, müssen die Käufer der neuen Modelle DZ-MV200E, DZ-MV230E und DZ-MV270E nicht mehr länger auf ihren Camcorder als Abspielgerät zurückgreifen. Die DVD-R ist eine einmal beschreibbare Disc, die 30 Minuten DVD-Video speichern kann und auf DVD-Playern und DVD-ROM-Laufwerken abgespielt werden kann.

Nun besteht die Möglichkeit, zuerst DVD-RAM als wiederbeschreibbares Aufnahmemedium im Hitachi-Camcorder zu verwenden, die Aufnahmen anschließend auf dem PC zu editieren - entweder über einen USB-Anschluss des PCs mit Hitachis optionaler PC-Bildbearbeitungs-Software, oder über ein DVD-RAM/DVD-ROM-PC-Laufwerk - und das Material zur optimalen Kompatibilität wieder über den Camcorder auf eine DVD-R-Disc zu brennen.

Anzeige

Da die DVD-Camcorder von Hitachi die MPEG2-Videokompressionstechnologie einsetzen, können die Nutzer für die Speicherung auf DVD-RAM-Medien zwischen erweiterter Aufnahmezeit und verbesserter Aufnahmequalität wählen. Eine DVD-RAM-Disc kann mindestens 40 Minuten DVD-Video der höchsten Qualitätsstufe (20 Minuten pro Seite) beziehungsweise eine Stunde DVD-Video hoher Qualität (30 Minuten pro Seite) oder zwei Stunden Video in Standardqualität speichern.

Der Hitachi DZ-MV200E erlaubt zudem die Speicherung von 1998 JPEG-Standfotos mit 1024 x 768-Auflösung auf DVD-RAM-Medien und verfügt über eine 12x-Zoomlinse (240x-Digital-Zoom) sowie ein 800k-Pixel-CCD. Die Kamera ist mit einem EIS-(Electronic-Image-Stabilizer-)Bildstabilisierungssystem und einem 2,5-Zoll-LCD zur Bildkontrolle ausgestattet. Man kann die Kamera mit einem USB-1.1-Anschluss an den PC anstecken, ein Firewireanschluss ist leider nicht vorhanden.

Die Hitachi DZ-MV230E entspricht weitestgehend der DZ-MV200E, verfügt jedoch über ein 1/4-Zoll-1,1-Megapixel-CCD für Bilder in höherer Auflösung (1280 x 960 Pixel) und eine variable Bit-Rate. Das Spitzenmodell Hitachi DZ-MV270E verfügt darüber hinaus über eine größere 3,5-Zoll-LCD-Anzeige sowie ein Viewfinder-Farbdisplay, Audio- und Video-Eingänge und einen PC-Anschluss für USB 2.0. Die Modelle DZ-MV200E und DZ-MV230E (1.399,- und 1.599,- Euro) sind ab April 2002 in Deutschland erhältlich, die DZ-MV270E ab Juli 2002 (ca. 2.000 Euro).


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  3. Bank-Verlag GmbH, Köln
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Unzuverlässige Surfaces Microsoft widerspricht Consumer Reports
  2. Microsoft Surface Pro im Test Dieses Tablet kann lange
  3. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter

  1. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben...

    Flexy | 18:41

  2. Re: Hat eher mit Wahlfreiheit als mit Förderung...

    devarni | 18:39

  3. Re: streaming ist alles andere als live...

    Rulf | 18:39

  4. Re: Bei einer Neuinstallation...

    nille02 | 18:38

  5. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 18:30


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel