• IT-Karriere:
  • Services:

Minolta stellt verbesserte DiMAGE-7i-Digitalkamera vor

Schnellere Reaktion und verbesserte Handhabung sowie Echtzeit-Histogramm

Minolta zeigt auf der CeBIT die verbesserte Variante seiner 5-Megapixelkamera DiMAGE 7, die man jetzt DiMAGE 7i genannt hat. Die Kamera ist wie gehabt mit einem 7fach-Zoomobjektiv ausgestattet, allerdings wurde das opto-elektronische System verfeinert, um die Farbwiedergabe zu verbessern. Das AF-System wurde beschleunigt und soll fast doppelt so schnell wie beim Vorgänger scharf stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus gibt es per Direkt Manual Fokus (DMF) die Möglichkeit, sofort den Focusring manuell bedienen zu können, ohne erst umständlich von Autofokus auf 'Manuell' umstellen zu müssen. Nachdem das Objekt fokussiert und die Schärfe gespeichert wurde, kann diese manuell für eine kreative Schärfegestaltung nachgestellt werden.

Inhalt:
  1. Minolta stellt verbesserte DiMAGE-7i-Digitalkamera vor
  2. Minolta stellt verbesserte DiMAGE-7i-Digitalkamera vor

Die neue Echtzeit-Histogrammfunktion erlaubt die Beurteilung der Belichtung und des Kontrastes noch vor der Aufnahme. In der Programmautomatik und in der Zeitautomatik mit Blendenvorwahl können Verschlusszeiten nun von 1/4.000 Sekunde realisiert werden. Das alte Modell konnte hier nur 1/2.000 Sekunden aufweisen. Auch Langzeitbelichtungen von bis zu 30 Sekunden sind jetzt möglich. Die neue Serienbildfunktion bewältigt ca. sieben Aufnahmen pro Sekunde, aber nur in 1280 x 960 Pixel. Die normale Serienbildfunktion liefert bei Auflösungen von 2560 x 1920 bis 640 x 480 Pixel eine gesteigerte Bildrate von bis zu zwei Bildern pro Sekunde.

Minolta DiMAGE 7i
Minolta DiMAGE 7i

Mit der Möglichkeit der drahtlosen TTL-Blitzfernsteuerung konnte eine weitere, bei Spiegelreflex-Kameras sehr beliebte Funktion in die Digitalkamera DiMAGE 7i übernommen werden. Diese Funktion gibt dem Anwender kreative Möglichkeiten in der freien Lichtführung seiner Minolta-Programmblitzgeräte 5600HS (D) und 3600HS (D). Mit dem optional erhältlichen Studioblitzadapter (PCT-100) kann die DiMAGE 7i an professionelle Studioblitzanlagen angeschlossen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Minolta stellt verbesserte DiMAGE-7i-Digitalkamera vor 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  2. (-47%) 21,00€
  3. (-91%) 2,20€
  4. 10,48€

Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


      •  /