Abo
  • IT-Karriere:

Minolta stellt verbesserte DiMAGE-7i-Digitalkamera vor

Die DiMAGE 7i übernimmt die Anordnung der Bedienelemente von der DiMAGE 7 und das Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung, doch dank einer vollständigen Gummierung des Handgriffs, der sich bis auf die Rückseite der Kamera ausdehnt, ist nun eine bessere Handhabung möglich. Auf der Rückseite der Kamera befindet sich die Steuertaste, mit der viele der Funktionen und Menüs angewählt werden können. Diese Steuertaste wurde verbessert, indem sie von dem in der Mitte liegenden Eingabebutton getrennt wurde.

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Die DiMAGE 7i ist mit einem neuen 4,57-cm-(1,8-Zoll-)Niedrigtemperatur-Farb-LCD-Monitor ausgestattet. Der Monitor besitzt einen größeren Farbumfang, einen höheren Kontrast und einen größeren Dichteumfang als bisher. Die Bilder können zur Schärfekontrolle vergrößert werden, ein Histogramm sowie Aufnahmedaten können in dieser Funktion ebenfalls angezeigt werden.

16-Bit-Tonaufnahmen zum gewünschten Foto oder die Aufzeichnung von Filmsequenzen sind mit der DiMAGE 7i nun ebenfalls möglich. Neben den normalen QVGA-Filmsequenzen sind jetzt noch drei weitere Filmfunktionen hinzugekommen: Nachtfilm, bei denen S/W-Aufnahmen bei wenig Licht angefertigt werden, Zeitrafferaufnahmen, die kaum merkbare Unterschiede eines Bewegungsprozesses festhalten, und die schon erwähnte Serienbildfunktion.

Genau wie bei der DiMAGE 7 zeigen Sucher und Monitor die aktivierten Einstellungen, Belichtungsinformationen und Warnungen an. Diese Information kann ausgeschaltet werden, um das gesamte Bild besser beurteilen zu können. Die DiMAGE 7i hat zwei weitere Anzeigen für schwierige Aufnahmesituationen: eine Gitternetzstruktur und eine Maßstabskala. Diese Hilfsmittel findet man normalerweise in Großbildkameras und bei hochwertigen Kleinbild-SLR-Kameras, um horizontale oder vertikale Linien im Motiv in Übereinstimmung zu bringen. So kann man sich vergewissern, dass der Horizont oder ein Gebäude gerade abgebildet werden.

Die Minolta DiMAGE 7i soll im April 2002 zu einem ähnlichen Preis wie das Vorgängermodell auf den Markt kommen.

 Minolta stellt verbesserte DiMAGE-7i-Digitalkamera vor
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)

Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /