• IT-Karriere:
  • Services:

Sony entfernt nach MS-Protest PlayStation 2 vom CeBIT-Stand

Microsoft beschwert sich über Mitbewerber

Sony will die Spielkonsole PlayStation 2 nach eigenen Angaben nicht mehr auf der CeBIT ausstellen. Zuvor hatte Microsoft nach Angaben mehrerer Onlinepublikationen protestiert, dass Sony das Gerät auf der CeBIT zeigen durfte, obwohl die Messestatuten die Ausstellung von Produkten praktisch untersagen, die nicht unmittelbar mit Computern zu tun haben, darunter eben auch Spielkonsolen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Um den Messefrieden zu wahren", hat sich die Geschäftsführung der Sony Deutschland GmbH in engster Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung der Sony Computer Entertainment Deutschland GmbH nach eigenen Angaben unverzüglich dazu entschlossen, noch am Sonntag, den 17. März 2002 so früh wie möglich mit dem Abbau von 27 PlayStation 2, die offenbar nicht der Nomenklatur der CeBIT entsprechen, zu beginnen. Es handelt sich hierbei auf dem mehr als 2000 Quadratmeter großen Messestand der Sony Deutschland (Halle 2, C02) um einen Bereich von weniger als 100 Quadratmetern.

Sony PlayStation 2 wird wieder abgeschraubt
Sony PlayStation 2 wird wieder abgeschraubt
Stellenmarkt
  1. Wissenschaftsstadt Darmstadt, Darmstadt
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Trotz Wochenende hat Sony nach eigenen Angaben "jegliche Anstrengungen" unternommen, um der Aufforderung der Messegesellschaft so schnell wie möglich nachzukommen. "Wir sind von der heftigen Reaktion dieses Ausstellers überrascht. Gütliche Einigungsversuche, die wir im Vorfeld unterbreiteten, wurden letztendlich abgelehnt", sagte Udo Freialdenhofen, Unternehmenssprecher der Sony Deutschland GmbH.

Microsoft zeigt seine kürzlich in Deutschland eingeführte Xbox nicht auf der Messe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. (-55%) 4,50€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...

Superbrain 30. Mär 2002

Hey du trottel! Es wäre auch einfacher wenn Saddam und Bush zusammenarbeiten!Die würden...

Tolli 19. Mär 2002

Ich war gestern auf der CeBIT auch am Sony Stand. Die Sony Leute tragen alle T-Shirts mit...

versagt 18. Mär 2002

Verräter ;) *steinigen*

Kevin Loehmann 18. Mär 2002

Dann muss ich wohl haluziniert haben, als ich da heute durch einen kleinen Gang auf dem...

Magus 18. Mär 2002

da hat ein arbeits kollege nen genialen spruch gehabt: The internet is an area without...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

    •  /