Sony entfernt nach MS-Protest PlayStation 2 vom CeBIT-Stand

Microsoft beschwert sich über Mitbewerber

Sony will die Spielkonsole PlayStation 2 nach eigenen Angaben nicht mehr auf der CeBIT ausstellen. Zuvor hatte Microsoft nach Angaben mehrerer Onlinepublikationen protestiert, dass Sony das Gerät auf der CeBIT zeigen durfte, obwohl die Messestatuten die Ausstellung von Produkten praktisch untersagen, die nicht unmittelbar mit Computern zu tun haben, darunter eben auch Spielkonsolen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Um den Messefrieden zu wahren", hat sich die Geschäftsführung der Sony Deutschland GmbH in engster Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung der Sony Computer Entertainment Deutschland GmbH nach eigenen Angaben unverzüglich dazu entschlossen, noch am Sonntag, den 17. März 2002 so früh wie möglich mit dem Abbau von 27 PlayStation 2, die offenbar nicht der Nomenklatur der CeBIT entsprechen, zu beginnen. Es handelt sich hierbei auf dem mehr als 2000 Quadratmeter großen Messestand der Sony Deutschland (Halle 2, C02) um einen Bereich von weniger als 100 Quadratmetern.

Sony PlayStation 2 wird wieder abgeschraubt
Sony PlayStation 2 wird wieder abgeschraubt
Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) und Prozesssteuerung
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
  2. Java-Entwickler / Software Developer, z. B. Informatiker / Fachinformatiker (w/m/d)
    emsys VPP GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Trotz Wochenende hat Sony nach eigenen Angaben "jegliche Anstrengungen" unternommen, um der Aufforderung der Messegesellschaft so schnell wie möglich nachzukommen. "Wir sind von der heftigen Reaktion dieses Ausstellers überrascht. Gütliche Einigungsversuche, die wir im Vorfeld unterbreiteten, wurden letztendlich abgelehnt", sagte Udo Freialdenhofen, Unternehmenssprecher der Sony Deutschland GmbH.

Microsoft zeigt seine kürzlich in Deutschland eingeführte Xbox nicht auf der Messe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Superbrain 30. Mär 2002

Hey du trottel! Es wäre auch einfacher wenn Saddam und Bush zusammenarbeiten!Die würden...

Tolli 19. Mär 2002

Ich war gestern auf der CeBIT auch am Sony Stand. Die Sony Leute tragen alle T-Shirts mit...

versagt 18. Mär 2002

Verräter ;) *steinigen*

Kevin Loehmann 18. Mär 2002

Dann muss ich wohl haluziniert haben, als ich da heute durch einen kleinen Gang auf dem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Playstation Plus im Test
Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
Von Peter Steinlechner

Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
Artikel
  1. Elektroautos: Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer
    Elektroautos
    Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer

    Tesla holt seine Angestellten mit Drohungen aus dem Homeoffice zurück - hat im Büro aber gar nicht genügend Platz für alle.

  2. Amplitude Studios: Open-Dev-Abenteuer im Endless Dungeon
    Amplitude Studios
    Open-Dev-Abenteuer im Endless Dungeon

    Nach Humankind arbeitet Amplitude an Endless Dungeon - Ballern mit Permadeath in einer Raumstation. Golem.de hat eine Pre-Alpha angespielt.

  3. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Razer Viper V2 Pro günstig wie nie: 144,74€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€)[Werbung]
    •  /