Abo
  • Services:
Anzeige

Fujitsu-Siemens präsentiert Activity Media Center

Digitaler Satellitenempfänger, Videorecorder, DVD-Spieler und Internet in einem

Fujitsu Siemens Computers hat auf der CeBIT 2002 sein neues "Activity Media Center" vorgestellt. Der digitale Videorecorder empfängt digitales Fernsehen über Satellit und unterstützt Video-on-Demand-Angebote. Auch DVDs, CDs und MP3-Medien lassen sich auf dem Activity Media Center abspielen.

Mit seinen vielfältigen Anschlussmöglichkeiten für Fernsehen, Projektor und HiFi-Anlage soll das Acrivity Media Center das Wohnzimmer in einen multimedialen Kinosaal verwandeln. Über den Internet Browser lassen sich E-Mails verschicken und Internet-Angebote nutzen.

Anzeige

Technologisch gesehen handelt es sich bei dem Activity Media Center um eine speziell für den Retail-Markt konfigurierte Variante des Business Systems Activity 300. Ab Herbst 2002 soll das Gerät zu Preisen ab 999,- Euro im Handel erhältlich sein.

Fujitsu Siemens Computers hat sich bei dem Activity Media Center für den Fernseh-Empfang via Satellit entschieden, da heute über Satellit nahezu alle Sender digital zu empfangen sind. Über Kabel wäre die Auswahl wesentlich eingeschränkter, da hier erst einige wenige Programme digital ausgestrahlt werden. Verschlüsselte Pay-TV-Angebote können über im Fachhandel erhältliche Conditional Access Module (CAM) empfangen werden.

Der Video on Demand Service des Activity Media Centers stellt ca. 30 aktuelle Filme zum sofortigen Abspielen bereit. Um das Angebot möglichst attraktiv zu gestalten, werden in regelmäßigen Zeitabständen neue Filme von Astra per Satellit auf die Festplatte des Activity Media Centers übertragen. Die Trailer zu den einzelnen Filmen kann sich der Anwender kostenfrei anschauen und dann entscheiden, ob er sich den kompletten Film anschauen möchte. Die Gebühr für das Anschauen von Filmen wird über eine sicherere Internet-Verbindung abgebucht. Der Preis soll in etwa der Leihgebühr in einer Videothek entsprechen.

Der digitale Videorecorder hat eine Aufnahmekapazität von bis zu 80 Stunden. Die Time-Shift-Funktion ermöglicht es, laufende TV-Sendungen zu unterbrechen und zeitversetzt weiter anzuschauen. Der digitale Videorecorder unterstützt einen EPG (Electronic Program Guide), der als digitale Programmzeitschrift dient, die zum einen auch weitere Informationen zu den einzelnen Sendungen anbietet, zum anderen das Programmieren des Videorecorders vereinfachen.

Fujitsu Siemens Computers will das Activity Media Center über den Fachhandel vermarkten. Das Service-Angebot ist zurzeit noch nicht endgültig festgelegt. Die Verhandlungen mit Pay-TV-Anbietern, Video-on-Demand-Angeboten von Studios, Internetprovidern, Shopping-Partnern und Spiele-Anbietern seien heute jedoch bereits so weit fortgeschritten, dass den Kunden zur Markteinführung im Herbst 2002 ein attraktives Entertainment-Angebot zur Verfügung stehen werde.

Software-Upates, die das Service-Angebot des Activity Media Centers regelmäßig aktualisieren, werden via Satellit übertragen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  2. Daimler AG, Hamburg
  3. Volkswagen, Wolfsburg
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       

  1. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  2. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  3. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  4. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  5. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  6. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  7. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  8. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  9. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  10. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: 320 km EPA was für ein Trauerspiel

    ChMu | 19:42

  2. Re: Neues Board?

    ArcherV | 19:41

  3. Re: Wird man die in Synologies finden?

    coolbit | 19:41

  4. Unglaublich naiv

    Perma-Sonne | 19:40

  5. Re: naming der sockel

    derats | 19:36


  1. 18:40

  2. 18:25

  3. 17:52

  4. 17:30

  5. 15:33

  6. 15:07

  7. 14:52

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel