Abo
  • Services:
Anzeige

ZoneAlarm Pro 3.0 von Zone Labs ab sofort erhältlich

Neue Version jetzt auch mit Funktionen für Datenschutz und Funknetze

Zone Labs bietet ab sofort die neue Version seiner Personal-Frewal ZoneAlarm Pro an. Zum Lieferumfang von ZoneAlarm Pro 3.0 gehören Datenschutzfunktionen wie Werbeblocker und eine Cookie-Kontrolle. Verbessert wurden die Sicherheitsfunktionen für lokale Netze, einschließlich drahtloser Netzwerke. ZoneAlarm Pro 3.0 präsentiert sich dabei mit einer neu gestalteten Benutzeroberfläche.

Ein Plus an Sicherheit bieten Verbesserungen des Moduls "Program Control". Hier können Benutzer festlegen, welche Programme eine Verbindung mit dem Internet aufbauen dürfen. Damit soll verhindert werden, dass Trojanische Pferde unbemerkt Informationen über den Benutzer verschicken oder eine Hintertür zum PC öffnen, über die Cracker Manipulationen am Rechner vornehmen können.

Anzeige

Bei der neuen Version von ZoneAlarm Pro 3.0 geht "Program Control" jetzt noch einen Schritt weiter: Es legt nicht nur genau fest, welche Programme auf das Internet zugreifen dürfen, sondern erfasst die einzelnen Komponenten dieser Programme. Cracker sollen damit keine Chance mehr haben, Programme, die als vertrauenswürdig eingestuft werden, zu missbrauchen.

Komplett neu geschrieben und erheblich erweitert wurde der AlertAdvisor. Er bietet kontextabhängige Hilfe zu bestimmten Sicherheitsthemen an. Darüber hinaus enthält der AlertAdvisor ein grafisches Hilfsprogramm, das die Adresse jedes PCs abbildet, der versucht, auf den PC des Benutzers von ZoneAlarm Pro 3.0 zuzugreifen, was die Rückverfolgung von Angriffen erleichtern soll. Im Gegensatz zu anderen grafischen Zusatzprogrammen mit ähnlichen Funktionen wird bei der Suche die Identität des angegriffenen PCs nicht preisgegeben.

Die neue Cookie-Kontrolle gestattet die Einrichtung personalisierter Webseiten bei vertrauenswürdigen Internetangeboten. Die ungewollte Übertragung persönlicher Daten zu den Webangeboten Dritter wird jedoch verhindert. ZoneAlarm Pro 3.0 soll Benutzer auch vor so genannten "Web-Bugs" schützen, die persönliche Daten sammeln, wenn ein Benutzer eine E-Mail im HTML-Format oder personalisierte Webseiten betrachtet, auf denen diese hinterlegt sind.

Die performance-basierten Werbeblocker von ZoneAlarm Pro 3.0 sollen zudem das langsame Laden von Werbung ohne Geschwindigkeitseinbußen beim Aufrufen der restlichen Webseite ermöglichen. Pop-up- und Pop-under-Fenster mit Werbung werden unterbunden, so dass der Benutzer schneller und bequemer durchs Internet surfen kann.

Die Blockierfunktionen können individuell so eingestellt werden, dass Bannerwerbung, Pop-up- und Pop-under-Fenster sowie Animationen getrennt blockiert werden. Es kann dabei zwischen der herkömmlichen Blockierung von Werbung und zwischen einer performance-basierten Blockierung gewählt werden.

Zudem wurde die Installation und Wartung von ZoneAlarm Pro 3.0 in lokalen Netzen vereinfacht, so dass es jetzt leichter ist, Sicherheitseinstellungen in herkömmlichen und drahtlosen Netzen zu verwalten. Eine Netzwerkstatusanzeige gibt an, welche Netzwerke aktiv sind und ob sie vertrauenswürdig ("trusted") sind oder nicht ("untrusted"). Wenn ein neues konventionelles oder drahtloses Netzwerk erkannt wird, erscheint ein Pop-up-Fenster, in dem ein Name für das Netz eingegeben werden kann. Außerdem lässt sich das neue Netz einer "trusted"- oder "untrusted"-Zone zuweisen.

Sobald der Benutzer einem Programm Zugriff auf das Internet erlaubt, erstellt ZoneAlarm Pro 3.0 einen "Fingerabdruck" aller Programmkomponenten sowie des Programms selbst, was den PC vor Trojanischen Pferden oder anderen bösartigen Programmcodes schützen soll, die sonst eingeschleust und sich als "vertrauenswürdiges" Programm auf dem PC ausgeben können. ZoneAlarm Pro 3.0 verhindert ferner, dass potenziell "bösartige" aktive Inhalte, einschließlich JavaScript und ActiveX-Controls, einen PC schädigen, der mit dem Internet verbunden ist.

ZoneAlarm 3.0 ist ab sofort ab 49,95 US-Dollar erhältlich.


eye home zur Startseite
Simmel 18. Mär 2002

Die vom FBI und CIA können genauso wenig Deutsch wie du Englisch kannst, also was solls?

Sloviks 18. Mär 2002

Hallo, ich bin "happy" von der Zone (Ost oder West??) habe aber 2 Fragen: 1) wo gibt es...

Simmel 18. Mär 2002

http://www.webwasher.de/

D. Aumüller 18. Mär 2002

Der Werbeblocker funktioniert noch nicht ! Nach Aktivierung werden ALLE Bilder auf den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. flexis AG, Chemnitz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Head of Problem !!

    superdachs | 03:20

  2. Re: Löschqopute irrelevant

    p4m | 02:57

  3. Re: Tweets haben Stimmung in den USA beeinflusst

    p4m | 02:52

  4. Re: "Die meisten Hersteller werden Updates per...

    p4m | 02:48

  5. Re: Was ist mit Acer?

    p4m | 02:38


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel