• IT-Karriere:
  • Services:

SMC: Compact-Flash-WLAN-Karte für PDAs

SMC vernetzt kleine mobile Helfer per Funkübertragung

Mit der Compact Flash Card SMC2642W bietet der Netzwerkspezialist SMC Networks mobilen Anwendern die Möglichkeit, ihren PDA in ein vorhandenes Funknetzwerk einzubinden. Diese Karte wird einfach in einen Handheld-PC eingesetzt, anschließend können Daten mit bis zu 11 Mbps zwischen PDA und Netzwerk drahtlos übertragen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wireless-Compact-Flash-Karte SMC2642W gewährleistet drahtlose Datenübertragung über eine Entfernung von bis zu 150 Metern. Der SMC-Adapter basiert auf der gängigen IEEE-802.11b-Technologie und kann unter den Betriebssystemen Windows CE 3.0 auf der PDA-Seite und unter Windows 98/ME/NT/2000 auf der Netzwerk-Seite betrieben werden. Die Unterstützung weiterer Betriebssysteme soll folgen.

Stellenmarkt
  1. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  2. Lidl Digital, Berlin

Nach dem Einsetzen der Compact-Flash-Karte in das mobile Gerät lässt sie sich umgehend und ohne großen Aufwand konfigurieren.

Auf Grund des integrierten Fallback Features erstellt die EZ Connect Wireless Card die jeweils bestmögliche Verbindung des PDAs zum Netzwerk mit einer Datenübertragungsrate von 1, 2, 5,5 oder 11 Mpbs. Um einen sicheren Datenabgleich zu gewährleisten, werden die Daten vor dem Versand entweder auf Basis des 64-Bit- oder des 128-Bit-WEP-Standards verschlüsselt.

Die Typ-II-CF-Wireless-Karte arbeitet sowohl im Peer-to-Peer-Modus wie auch per Access Point im Infrastruktur-Modus für Verbindungen zu einem verkabelten Netzwerk. Durch den integrierten Energiesparmodus hilft die Adapterkarte, den Stromverbrauch des PDAs, Pocket PCs oder Handheld PCs so gering wie möglich zu halten.

SMC bietet die Compact Flash Card auch zusammen mit einem PCMCIA-Adapter als Compact Flash Card Kit an. Mit Hilfe des Adapters kann die CF-Karte auch in PCMCIA-Steckplätzen, wie beispielsweise bei den meisten Notebooks vorhanden, eingesetzt werden und für drahtlose Kommunikation sorgen.

Die 11 Mbps Wireless Compact Flash Card SMC2642W soll zu einem Preis von 199,- Euro ab etwa Ende März 2002 erhältlich sein. Das Compact Flash Card Kit SMC2645W, bestehend aus der Karte und einem PCMCIA-Adapter, kostet 245,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 304€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

    •  /