Abo
  • Services:
Anzeige

IBM bietet den ersten 16-Wege-Intel-Xeon-Server

Dank modularer Architektur wächst der eServer x440 nach

Mit dem eServer x440 präsentiert IBM den ersten Server mit bis zu sechzehn Intel-32-Bit-Xeon-Prozessoren. Der Rechner nutzt die auf Großrechner-Technologie basierende Enterprise-X-Architecture (EXA), die den modularen Zusammenschluss von Intel-Xeon-Chipsätzen ermöglicht.

Der eServer x440 ermöglicht bis zu vier physikalische und bis 64 virtuelle Partitionen, auf denen die unterschiedlichsten Kombinationen von Microsoft und Linux-Betriebssystemen laufen können. Der x440 lässt sich dadurch entweder als ein einziges, großes System fahren oder in eine Vielzahl von kleineren Rechnern einteilen - beispielsweise als Mail- oder Webserver. Der Nutzer soll dadurch seine Kosten erheblich reduzieren können, da er nur die wirklich benötigte Serverleistung kaufen muss - und bei Bedarf ausbauen kann.

Anzeige

"In den letzten drei Jahren hat sich IBM darauf vorbereitet, den Markt für Intel-basierte Server umzustrukturieren", sagt William Zeitler, Senior Vicepresident der IBM Server Group. "Mit dem eServer x440 und der EXA-Technologie bieten wir nun unseren Kunden hochverfügbare Rechenleistung entsprechend ihres konkreten Bedarfs. Wenn der Bedarf steigt, wächst die Serverleistung mit".

Die XpandOnDemand-Technologie erlaubt es den Nutzern, mit einem Vierprozessor-Servermodul zu beginnen und das System je nach Bedarf bis zu einem 16-Wege-Rechner auszubauen. Die Kommunikationgeschwindigkeit zwischen den einzelnen Modulen beträgt 3.2 Gigabit pro Sekunde und entspricht damit der Geschwindigkeit der Prozessoren. Ein vollausgebauter 16-Wege-Server hat eine 8u-Gehäusehöhe.

Darüber hinaus verfügt der x440 über Werkzeuge zur Fehlervermeidung aus dem Projekt eLiza: Die Active-Memory-Funktion sorgt mit Hilfe der Spiegelung des Hauptspeichers dafür, dass das System im Falle von Fehlern stabil bleibt und nicht abstürzt. Darüber hinaus lassen sich die Hauptspeicherbausteine im laufenden Betrieb austauschen.

Die Real Time Diagnostics und Software Rejuvenation Technologie soll potenzielle Probleme vorhersehen und beheben, ohne dass das System abgeschaltet werden muss.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CEGEKA Deutschland GmbH, München, Köln, Frankfurt
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Consors Finanz, München
  4. HELBAKO GmbH, Heiligenhaus


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Re: Wann Patch für Win + Mac?

    muhviehstarrr | 03:57

  2. Sackgasse lässt sich umgehen ;)

    AnonymerHH | 03:21

  3. Re: 900 Tonnen bei 100$ pro Tonne?

    Workoft | 02:46

  4. Verkaufe meine seele

    Jungjung23 | 02:41

  5. Re: blödsinn

    derJimmy | 02:35


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel