• IT-Karriere:
  • Services:

SCM Microsystems übernimmt Towitoko

Geschäftsbereich PC-Security soll gestärkt werden

SCM Microsystems will die Münchener Towitoko AG zu 100 Prozent übernehmen. Die beiden Unternehmen haben sich auf die Modalitäten hierfür geeinigt. Demnach wird Towitoko zügig in den SCM-Konzern integriert. Mit der Akquisition will SCM seinen Kerngeschäftsbereich PC-Security entscheidend stärken, insbesondere auf dem deutschsprachigen Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

SCM Microsystems erwartet, dass die Übernahme Gewinn und Umsatz schon im laufenden Jahr positiv beeinflusst. Das Geschäftsvolumen der Sparte PC-Security soll hierdurch 2002 um rund 5 Millionen US-Dollar höher ausfallen. Gleichzeitig werde sich das operative Ergebnis nach Einschätzung des Unternehmens um rund 500.000 US-Dollar oberhalb des ansonsten zu erzielenden Niveaus bewegen.

Die Towitoko AG hat sich insbesondere mit Smart-Card-basierten Lösungen für sicheres Homebanking einen Namen gemacht. Die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens unterstützen den E-Banking-Sicherheitsstandard HBCI. Darüber hinaus sind Towitoko-Lösungen in den Bereichen Digitale Signatur, Network Security, Authentification Systems und Telekommunikation im Einsatz. Zu den Kunden, die überwiegend aus dem deutschsprachigen Raum stammen, gehören unter anderem Siemens, die Deutsche Bank und die SEB.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /