Abo
  • Services:
Anzeige

NVidia kündigt neue nForce-Chipsätze für DDR333-Speicher an

nForce 620-D und nForce 615-D für Athlon XP angekündigt

NVidia wird am Freitag auf der CeBIT 2002 offiziell zwei neue nForce-Chipsätze für Athlon XP ankündigen: Sowohl der nForce 620-D als auch der 615-D unterstützen erstmals DDR333-Speicher.

Die zur Verfügung stehende Bandbreite soll dabei im Vergleich zu älteren nForce-Chips um mehr als 20 Prozent auf 5,4 GByte/s ansteigen. Durch die größere Speicherbandbreite soll auch der integrierte GeForce2-Kern des nForce 620-D profitieren und einen deutlichen Leistungszuwachs erfahren. Im Vergleich mit dem Wettbewerb zeigt sich NVidia wie gewohnt selbstbewusst: Bis zu 15-mal schneller als der beste Konkurrent mit integrierter Grafik will man mit dem nForce 620-D sein. Der nForce 615-D hingegen verfügt über keinen integrierten Grafikchip und ist für Systeme gedacht, in denen eine eigenständige Grafikkarte eingesetzt werden soll.

Anzeige

NVidias "Media and Communications Processor" (MCP) sorgt auch auf diesen beiden neuen nForce-Chipsätzen für 5.1-Kanal-Onboard-Sound und verfügt über die gewohnten Features wie 10/100-Ethernet, HomePNA 2.0 und USB. Für schnellen Datentransfer zwischen den Chips sorgt AMDs Hyper-Transport-Technik.

Mainboard-Hersteller haben bereits Muster der beiden neuen Chipsätze erhalten, die Pin-kompatibel zu ihren Vorgängern sind. Erste Mainboards mit nForce 620-D bzw. 615-D sollen laut NVidia Ende des zweiten Quartals 2002 erhältlich sein, unter anderem von Asus, Leadtek und MSI. Mittlerweile ist die Liste der Hersteller mit nForce-Mainboards auf sieben Stück angewachsen: Abit, ASUSTeK, Chaintech, Leadtek, Mitac, MSI und Tatung.

Nachtrag vom 15. März 2002:
Auf der CeBIT demonstriert NVidia bereits einen nForce-Prototypen mit DDR400-Speicher, der dank einer Bandbreite von 6,3 GByte/s noch einmal 20 Prozent mehr Leistung bringen soll. Allerdings wird DDR400-Speicher noch eine Weile auf sich warten lassen, vermutlich bis zum Jahr 2003.


eye home zur Startseite
moppi 15. Mär 2002

Die Zweite Überschrift sagt, dass die chipsätze angekündigt wurden und der Text sagt...

Obi Wan 15. Mär 2002

May the nForce be with you!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  3. T-Systems International GmbH, Netphen
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)

Folgen Sie uns
       

  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Du merkst, es ist Sommerlochzeit, wenn

    ve2000 | 06:36

  2. Ja, EA, mal wieder was gegen die Wand gefahren.

    Sharra | 06:23

  3. Re: Meine Wohnung ist gerade im Bau....

    Sharra | 05:51

  4. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  5. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel