Abo
  • Services:
Anzeige

1&1 prüft jetzt serverseitig Mails auf Viren

Anwender muss sich nicht mehr um Virenbekämpfung kümmern

Der Service-Provider 1&1 Internet bietet jetzt für seine Kunden einen serverseitigen Virencheck an, der Mails bereits auf Viren prüft, bevor sie den Adressaten erreichen. Nutzer des neuen Dienstes erhalten nur noch E-Mails, die nach neuesten Kenntnissen von Antivirenherstellern desinfiziert wurden. Der Service ist aufpreispflichtig.

Möglich wird dies durch eine automatische Virenprüfung auf dem Mailserver von 1&1. Mailserver sorgen dafür, dass E-Mails im Internet versendet und empfangen werden können. Auf diesen Maschinen setzt 1&1 künftig die Symantec-Carrier-Scan-Technologie. Dieses Verfahren bietet gegenüber der herkömmlichen Prüfung mit einer Virensoftware auf dem PC zahlreiche gravierende Vorteile. Bislang wurden E-Mails mit Viren erst vom Mailserver auf den PC übertragen, um dann dort geprüft zu werden.

Anzeige

"Es birgt ein hohes Restrisiko, sich mit Viren verseuchte Mails auf den heimischen PC zu laden, um sie dann zu scannen", erläuterte Andreas Gauger, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG das neue Konzept. "Als Provider mit eigener Mailserver-Technologie und direktem Draht zum Antiviren-Spezialisten Symantec können wir viel wirkungsvoller Maßnahmen gegen neue Viren ergreifen."

"85 Prozent aller Virenfälle gehen bislang auf eine verseuchte E-Mail zurück", sagt Andreas Gauger, dessen Unternehmen täglich mehr als 4,5 Millionen E-Mails weiterleitet. "Je mehr Anwender sich für den Virenschutz auf dem Mailserver entscheiden, desto stärker lässt sich die Virengefahr zurückdrängen. Deshalb wäre es gut, wenn andere Provider unserem Beispiel folgen."

Der neue Virenschutz ist optional zu jedem 1&1-Webhosting-Paket bestellbar. Die zusätzliche Sicherheit kostet 1,99 Euro im Monat. Die Bestellung erfolgt über das Konfigurationsmenü https://config.puretec.de unter Tune-Up -> Virenschutz. Die 1&1 Gruppe gibt rund 1,9 Millionen E-Mail-Postfächer an, die sie für ihre Kunden verwaltet.


eye home zur Startseite
MK 07. Jun 2002

Da hast Du recht. Ich habe meine "Geschichten" auch bei 1&1 und finde es zum gegenbrechen...

Beni 15. Mär 2002

Was man vielleicht noch erwähnen sollte, dass dieser Service schweine teuer ist!!! Die 1...

André 15. Mär 2002

Na toll, solch ein "Service" ist bei vielen kleineren Providern längst gang und gebe und...

jtsn 15. Mär 2002

Und er hat teilweise nicht funktioniert. BadTrans II ist bspw. ungesehen durchgekommen...

Pilsun 15. Mär 2002

Super neue Nachrichten :-( Diesen Service hat 1&1 schon seit einigen Monaten im Programm.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. 139€
  3. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)

Folgen Sie uns
       

  1. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  2. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  3. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  4. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  5. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  6. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  7. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  8. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  9. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  10. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Und trotzdem hat die Telekom viel gewonnen

    Labbm | 18:46

  2. Re: Wenns nicht reicht, dann Preise erhöhen.

    Der Held vom... | 18:45

  3. Re: Macht da bitte nicht mit

    MysticaX | 18:44

  4. Kosten ...

    DAUVersteher | 18:41

  5. Re: Durch das Fräsverfahren beim Trenching geht...

    Faksimile | 18:40


  1. 17:40

  2. 17:02

  3. 16:35

  4. 15:53

  5. 15:00

  6. 14:31

  7. 14:16

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel