Abo
  • Services:

T-Systems International und Intershop erweitern Kooperation

E-Commerce-Plattform Enfinity für gemeinsame E-Business-Komplettlösungen

Intershop Communications und T-Systems, das Systemhaus der Deutschen Telekom, haben auf der CeBIT 2002 eine weitreichende Kooperation vereinbart. Beide Unternehmen wollen damit ihre Kompetenzen als Komplettanbieter kundenspezifischer E-Commerce-Lösungen bündeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das gemeinsame Angebot erstreckt sich auf Lösungen für Endkunden (B2C), den webbasierten Handel zwischen Unternehmen (B2B), für Internet-Marktplätze oder die Zuliefererindustrie. Die Zusammenarbeit ermöglicht es, Großunternehmen auf Basis der Intershop-Software Enfinity eine Gesamtlösung anzubieten, die Software, Hosting und Beratungsdienstleistungen umfasst.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

Der Kooperationsvertrag sieht vor, dass T-Systems den Vertrieb der E-Commerce-Lösungen in einem so genannten "Center of e-excellence" bündelt und mit einem Vertriebsteam steuert. Intershop soll den Vertrieb bei Projekten mit eigenen Mitarbeitern beraten und mit Trainingsdienstleistungen unterstützen.

Intershop und T-Systems setzen mit der neuen Kooperation die seit rund fünf Jahren bestehende Zusammenarbeit fort. Die Unternehmen haben gemeinsam bereits mehrere Kundenprojekte umgesetzt. So basiert zum Beispiel die E-Commerce-Lösung des T-Versands der Deutschen Telekom auf der Software Enfinity.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Hoagie 18. Mär 2002

Das kann ich nicht wirklich verstehen. Wenn man bedenkt, dass der T-Shop mit dem...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /