• IT-Karriere:
  • Services:

1&1 bietet Web-Anwendungen auf Basis von .NET an

Teamlösungen, Webhosting und Mailhosting

Microsoft und die 1&1 Internet AG stellen zur CeBIT auf Basis der .NET-Hosting-Technologie neue Kommunikationslösungen vor. Sie sollen es Unternehmen und Privatpersonen ermöglichen, auf ihre Daten über das Internet zuzugreifen. Dabei werden die Daten zur gemeinsamen Nutzung zentral auf Internet-Servern im 1&1- Rechenzentrum abgespeichert. Auch die dazu passenden webbasierten Microsoft-.NET-Anwendungen werden dort für den Anwender bereitgestellt und können von jedem Ort und jedem .net-fähigen Windows-PC aus benutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur Teamarbeit bietet 1&1 das so genannte SharePoint.hosting an. Die SharePoint Team Services stellen den Teammitgliedern an einem zentralen Ort in Form einer Website alle für ein Projekt notwendigen Informationen bereit. Ideen können in Diskussionsforen diskutiert werden. In einer Bibliothek stehen Dokumente, aber auch Grafiken oder Videos zur Verfügung. MS-Office-Dokumente lassen sich bei voller Versionskontrolle weltweit austauschen, bearbeiten und importieren. Die Teammitglieder werden auf Wunsch automatisch per E-Mail über Änderungen oder Ankündigungen informiert. Der Zugriff lässt sich passwortgeschützt für jeden User einzeln steuern. 1&1 bietet ein komplettes Paket aus Software- und Hosting-Services für monatlich 9,90 Euro an. Darin sind Funktionen zur paralellen Bildung von bis zu zehn Teams ebenso enthalten wie 500 MB Webspace zur Datenspeicherung als auch Zusatzdienste wie die FrontPage 2002 Extensions.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Unter FrontPage.hosting versteht 1&1 das Hosting von Websites, die per MS FrontPage gepflegt werden können. Dabei lassen sich auch Active Server Pages nutzen. 1&1 FrontPage.hosting private mit 75 MB Speicherplatz und 50 E-Mail-Postfächern ist für 3,90 Euro monatlich erhältlich. Die Business-Lösung für 9,90 Euro im Monat inklusive 150 MB Webspace erlaubt zusätzlich die Einbindung von MS-Access-Datenbanken über MS FrontPage sowie alternativ den Upload per FTP.

Eine weitere Dienstleistung ist das Outlook.hosting. Damit wird MS Outlook Web Access mit weiteren Funktionen aufgewertet. Eine wesentliche Neuerung ist die automatische Synchronisation zwischen MS Outlook auf dem stationären PC und den Daten auf dem Webserver. Neben dem E-Mail-Postfach können auch Adressbuch, Kontakte und Termine automatisch aktualisiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Benjamin 25. Mär 2002

wäre microsoft bzgl. Datensicherheit mit einem besseren Ruf versehen, wäre das ganze...

Ron Sommer 15. Mär 2002

Bei meinem Schwiegervater sind letztes Jahr (trotz schlafmützigem Wachdienst) ein paar...

Christian 15. Mär 2002

Na Ja, bei MS kann man die Daten auch gleich auf einer WEB-Seite veröffentlichen. Mit dem...

Ralf Berger 14. Mär 2002

Super Sache! Habe mir gleich am Freitag einen SharePoint.hosting-Zugang geordert und...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /