Abo
  • Services:
Anzeige

Casio: Digitalkamera Exilim im Kreditkartenformat

Lifestyle-Kamera Exilim vorgestellt

Mit der Exilim präsentiert Casio eine neue, kreditkartengroße Digitalkamera, die nur 11,3 mm tief, 88 mm breit und 55 mm hoch ist. Ihr Gewicht beträgt nur etwa 86 Gramm.

Exilim
Exilim
Das Schwestermodell EXILIM EX-M1 ist zusätzlich noch mit integriertem MP3-Player, Movie Player (mit Sound) und Tonaufzeichnungsfunktion ausgestattet. Dieses Modell ist mit 1,1 mm ein wenig dicker und kommt bei sonst gleichen Maßen auf 12,4 mm Tiefe. Die EXILIM gestattet mit MP3-Funktion Kurzfilme mit Tonaufzeichung, ermöglicht Einzelbilder, Bilder per Selbstauslöser und Einzelbilder mit Tonaufzeichnung. Die von anderen Casio-Kameras bereits bekannte Bestshot-Funktion erlaubt, Programmautomatiken auf Knopfdruck abzurufen und so alle Einstellungen (Blende, Verschlusszeit, etc.) für die jeweilige Auswahl zu optimieren. Der optische Sucher wird ergänzt durch ein 1,6 Zoll großes neu entwickeltes Digital-Display, das brillante, helle und kontrastreiche Bilder liefern soll.

"Mit der Einführung der QV-10 hat Casio bereits im Jahr 1995 eine Pionierleistung auf dem Markt für digitale Kameras vorgestellt", erklärt Kazuo Kashio, Präsident von Casio Computer Co Ltd. "Die Einführung der EXILIM markiert den Anfang eines völlig neuen Weges, der sich deutlich von dem bisher eingeschlagenen Ansatz 'mehr Pixel, mehr Funktionen' abhebt. Deshalb steht die EXILIM für eine neue Generation von Digitalkameras, die so dünn und kompakt gebaut sind, dass sie auch in der kleinsten Tasche Platz finden und somit einen unerreichten 'Tragekomfort' bieten. Einmal mehr hat sich Casio zum Ziel gesetzt, mit bahnbrechenden Produktinnovationen neue Anwendungsmöglichkeiten und Märkte zu entwickeln."

Anzeige

Der "1/2.7"-CCD der EXILIM erreicht eine Auflösung von 1,31 Millionen Pixel total, das entspricht einem Bildformat von 1280 x 960 Bildpunkten. Zusätzlich sind dank der Software auch Aufnahmen mit 1600 x 1200 Pixel möglich. Das Objektiv besitzt bei einer Lichtstärke von F=2.5 die Fest-Brennweite von f=5,6 mm, analog einer Brennweite von 37 mm bei 35-mm-Kleinbildkameras. Bei ungünstigen Lichtverhältnissen schaltet sich der eingebaute Blitz zu.

Die Bilder speichert die EXILIM-Kamera auf den internen Speicher. Optional können auch SD/MMC Cards als Speichermedium eingesetzt werden. Die USB-Docking-Station dient gleichzeitig als Verbindung zum und zur Übertragung der Bilddaten auf den PC wie auch als Aufladestation für den Lithium-Ionen-Akku. Die Stromversorgung löst Casio mit einem wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku.

Die EXILIM wird inklusive Lithium-Ionen-Akku, Handtrageriemen und USB-Docking-Station mit Kabel sowie umfangreicher Software auf CD-ROM ausgeliefert, die MP3-Version EX-M1 zusätzlich mit Stereo-Kopfhörern und Fernbedienung. Beide Modelle sind ab Juli im Fachhandel erhältlich.


eye home zur Startseite
Roli 11. Sep 2002

Hallo, es gab mal früher 5 V SM Cards. Is aber schon lange her und gibts jetzt auch nicht...

Sh0RTy 07. Jul 2002

Hi , also ich bin auch von der camera begeister.. aber ich weiß das es noch keine 256...

GeneralY 18. Mär 2002

Das ist die Betriebsspannung von Smart Media Cards. Meines Wissens gibt es fuer diese...

chondo 18. Mär 2002

danke erstmal für die schnelle antwort!

GeneralY 17. Mär 2002

SD steht meines Wissens für Secure Digital und MMC heisst Multimedia Card. Multimedia...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg
  2. implexis GmbH, Braunschweig
  3. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       

  1. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  2. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play

  3. HP Omen X VR im Test

    VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken

  4. Google

    Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten

  5. Smartphone-Tastatur

    Nuance stellt Swype ein

  6. Homebrew

    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

  7. Telekom

    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten

  8. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  9. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  10. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

  1. Re: Ich bin dermaßen sauer

    Bouncy | 12:51

  2. Re: Ein kryptonit

    Dwalinn | 12:51

  3. Re: Endlich mal zuwachs im dGPU Markt

    Allandor | 12:51

  4. Zielgruppe?

    Kusie | 12:51

  5. Re: Die riesigen Chemie Fabriken im Irak

    mfeldt | 12:50


  1. 12:56

  2. 12:25

  3. 12:03

  4. 11:07

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:04

  8. 08:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel