Abo
  • Services:
Anzeige

Casio: Digitalkamera Exilim im Kreditkartenformat

Lifestyle-Kamera Exilim vorgestellt

Mit der Exilim präsentiert Casio eine neue, kreditkartengroße Digitalkamera, die nur 11,3 mm tief, 88 mm breit und 55 mm hoch ist. Ihr Gewicht beträgt nur etwa 86 Gramm.

Exilim
Exilim
Das Schwestermodell EXILIM EX-M1 ist zusätzlich noch mit integriertem MP3-Player, Movie Player (mit Sound) und Tonaufzeichnungsfunktion ausgestattet. Dieses Modell ist mit 1,1 mm ein wenig dicker und kommt bei sonst gleichen Maßen auf 12,4 mm Tiefe. Die EXILIM gestattet mit MP3-Funktion Kurzfilme mit Tonaufzeichung, ermöglicht Einzelbilder, Bilder per Selbstauslöser und Einzelbilder mit Tonaufzeichnung. Die von anderen Casio-Kameras bereits bekannte Bestshot-Funktion erlaubt, Programmautomatiken auf Knopfdruck abzurufen und so alle Einstellungen (Blende, Verschlusszeit, etc.) für die jeweilige Auswahl zu optimieren. Der optische Sucher wird ergänzt durch ein 1,6 Zoll großes neu entwickeltes Digital-Display, das brillante, helle und kontrastreiche Bilder liefern soll.

"Mit der Einführung der QV-10 hat Casio bereits im Jahr 1995 eine Pionierleistung auf dem Markt für digitale Kameras vorgestellt", erklärt Kazuo Kashio, Präsident von Casio Computer Co Ltd. "Die Einführung der EXILIM markiert den Anfang eines völlig neuen Weges, der sich deutlich von dem bisher eingeschlagenen Ansatz 'mehr Pixel, mehr Funktionen' abhebt. Deshalb steht die EXILIM für eine neue Generation von Digitalkameras, die so dünn und kompakt gebaut sind, dass sie auch in der kleinsten Tasche Platz finden und somit einen unerreichten 'Tragekomfort' bieten. Einmal mehr hat sich Casio zum Ziel gesetzt, mit bahnbrechenden Produktinnovationen neue Anwendungsmöglichkeiten und Märkte zu entwickeln."

Anzeige

Der "1/2.7"-CCD der EXILIM erreicht eine Auflösung von 1,31 Millionen Pixel total, das entspricht einem Bildformat von 1280 x 960 Bildpunkten. Zusätzlich sind dank der Software auch Aufnahmen mit 1600 x 1200 Pixel möglich. Das Objektiv besitzt bei einer Lichtstärke von F=2.5 die Fest-Brennweite von f=5,6 mm, analog einer Brennweite von 37 mm bei 35-mm-Kleinbildkameras. Bei ungünstigen Lichtverhältnissen schaltet sich der eingebaute Blitz zu.

Die Bilder speichert die EXILIM-Kamera auf den internen Speicher. Optional können auch SD/MMC Cards als Speichermedium eingesetzt werden. Die USB-Docking-Station dient gleichzeitig als Verbindung zum und zur Übertragung der Bilddaten auf den PC wie auch als Aufladestation für den Lithium-Ionen-Akku. Die Stromversorgung löst Casio mit einem wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku.

Die EXILIM wird inklusive Lithium-Ionen-Akku, Handtrageriemen und USB-Docking-Station mit Kabel sowie umfangreicher Software auf CD-ROM ausgeliefert, die MP3-Version EX-M1 zusätzlich mit Stereo-Kopfhörern und Fernbedienung. Beide Modelle sind ab Juli im Fachhandel erhältlich.


eye home zur Startseite
Roli 11. Sep 2002

Hallo, es gab mal früher 5 V SM Cards. Is aber schon lange her und gibts jetzt auch nicht...

Sh0RTy 07. Jul 2002

Hi , also ich bin auch von der camera begeister.. aber ich weiß das es noch keine 256...

GeneralY 18. Mär 2002

Das ist die Betriebsspannung von Smart Media Cards. Meines Wissens gibt es fuer diese...

chondo 18. Mär 2002

danke erstmal für die schnelle antwort!

GeneralY 17. Mär 2002

SD steht meines Wissens für Secure Digital und MMC heisst Multimedia Card. Multimedia...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. ab 649,90€
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       

  1. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  2. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  3. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  4. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  5. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  6. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  7. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  8. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  9. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  10. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Verkrüppelter Nautilus-Dateimanager

    elcaron | 17:09

  2. Ein Schelm wer böses dabei denkt ...

    Sinnfrei | 17:09

  3. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    zuschauer | 17:05

  4. Re: Grundrecht auf 50/10 Mbit "Garantieren"

    tha_specializt | 17:04

  5. Re: Fahrzeug brannte vollständig aus

    Dwalinn | 17:00


  1. 17:05

  2. 15:42

  3. 15:27

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 13:49

  7. 12:25

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel