Abo
  • Services:

Seagate kündigt 40-GB-Travan-Streamer an

40-GB-Streamer mit ATAPI-Schnittstelle

Seagate Removable Storage Solutions kündigt mit dem Hornet-40 ein neues Bandlaufwerk für den Low-End-Bereich an. Das auf der Travan-Technologie basierende System kann auf einem Band bis zu 20 GB Daten in unkomprimierter Form bzw. 40 GB in komprimierter Form speichern.

Artikel veröffentlicht am ,

Das interne Hornet-40-Bandlaufwerk soll Ende März 2002 auf den Markt kommen und für PCs, Workstations, aber auch kleine Server positioniert werden und ist entsprechend mit einer ATAPI-Schnittstelle ausgerüstet. Eine externe Version mit USB-2.0-Schnittstelle will Seagate in den nächsten Monaten ankündigen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Die neuen 40-GB-Produkte sind zudem mit FastSense-Technologie ausgestattet, die die Backupzeit verringern soll. Die in einem Stahlgehäuse eingebauten Laufwerke bieten zudem Soft-Loading, eine VR2-Dateneinheit für höhere Datendichten, eine Park-Funktion, welche die Spurtreue sicherstellen soll sowie eine Temperaturüberwachung. Dabei verspricht Seagate eine Mean-Time-Between Failure von 370.000 Stunden.

Der Preis für das Seagate Hornet 40 soll bei 369 Euro liegen. Auf Betriebssystem-Seite werden Windows 95, 98, ME, 2000 und XP sowie Novell Netware, SCO UNIX und auch Linux unterstützt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

jockl 18. Mär 2002

Naja...wie kam denn diese Einstellung zustande ? Ist es eine ideologische ? NEIN. Es ist...

HomeWeb 14. Mär 2002

Hy ... Das ist ja auch nicht der Sinn eines Backups, den 'kompletten' Datenbestand in...

Zeitreisender 14. Mär 2002

Liebend gerne möchte ich meinen gesamten Datenbestand in einem Rutsch auf Band sichern...

Stephan Taler 14. Mär 2002

"Dabei verspricht Samsung eine Mean-Time-Between Failure von 370.000 Stunden." scheint...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

      •  /