Abo
  • Services:

Samsung Q10 - Neue ultraportable Notebooks

Leichte Geräte mit Mobile Pentium III-M, WLAN und DVD/CD-RW

Zur CeBIT 2002 hat Samsung mit der Q10-Notebookreihe die Nachfolger des ultraportablen Samsung-Notebooks NV 5000 angekündigt. Rein äußerlich sind die beiden angekündigten besonders flachen Q10-Modelle denen der NV-5000-Reihe sehr ähnlich, bringen jedoch höhere Taktraten und WLAN mit sich.

Artikel veröffentlicht am ,

Q10 ohne Docking-Station
Q10 ohne Docking-Station
Sowohl das Q10 TLC als auch das Q10 TXC verfügen über Mobile-Pentium-III-M-Prozessoren, maximal 640 MByte Speicher, ein 12,1-Zoll-TFT-Display mit XGA-Auflösung (1024 x 786 Bildpunkte), Intel-830-M-Grafikchip, einen Firewire-Anschluss, zwei USB-1.1-Schnittstellen, einen PC-Card-Steckplatz (Typ II), V.90-Modem, 10/100-Mbit-Ethernet-Anschluss, WLAN und 6-Kanal-Soundchip mit SPDIF-Schnittstelle. Die Schnittstellen sollen durch spezielle Klappen vor Beschädigungen geschützt werden. Die von den NV-5000-Vorgängern gebotene MP3- und Audio-CD-Wiedergabe bei ausgeschaltetem Notebook bieten die Q10-Modelle indes nicht mehr an.

Stellenmarkt
  1. Neoperl GmbH, Müllheim
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen

Longlife-Akku des Q10 TXC
Longlife-Akku des Q10 TXC
Während das Q10 TLC mit 800-MHz-Prozessor-Takt, 20-GByte-Festplatte und 256 MByte SDRAM ausgestattet ist, sind es beim Q10 TXC 866-MHz-Prozessor-Takt, 30-GByte-Festplatte und 384 MByte SDRAM. Beide verfügen über einen Lithium-Ionen-Akku mit 3600 mAh, der fast 2,5 Stunden Dauerbetrieb ermöglichen soll. Dem teureren TXC liegt ein zusätzlicher, für das TLC nachbestellbarer "Longlife-Akku" bei, der anstelle des Standard-Akkus eine Laufzeit von fünf Stunden ermöglichen soll.

Docking-Station mit Laufwerken
Docking-Station mit Laufwerken
Über eine dem Q10 TXC beiliegende und für das TLC nachkaufbare Docking-Station kommen ein kombiniertes DVD/CD-RW-Laufwerk, ein 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk, eine weitere Firewire-, zwei zusätzliche USB-Schnittstellen sowie serieller und paralleler Port hinzu. Die in der Docking-Station steckenden Laufwerke können dank modularer Schächte ausgetauscht werden, wobei Samsung für lange Produktkompatibilität zu kommenden Notebook-Komponenten sorgen will. Ohne die Docking-Station sind beide Rechner 1,9 cm hoch und wiegen 1,35 Kilo. Mit Docking-Station sind es 4,5 cm Höhe, wie viel die Geräte damit wiegen, wurde nicht angegeben.

Während das Q10 TLC ohne Docking-Station, aber dafür mit externem DVD/CD-RW-Laufwerk für die Firewire-Schnittstelle 2.999,- Euro kostet, liegt das Q10 TXC mit Docking-Station preislich bei 3.499,- Euro. Beide ultraportablen Notebooks sollen ab April im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€

Mamos 18. Mär 2002

Wenn man Glück hat, kann man das neue Teil auch bei Samsung während der CeBIT gewinnen...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /