Halo, Dead Or Alive 3 & Co: Die ersten Xbox-Spiele im Test

Batman Vengeance
Screenshot #1
Screenshot #1
Ubi Soft ist einer der zahlreichen 3rd-Party-Publisher, die bereits zum Launch der Xbox mit einem eigenen Titel aufwarten können. In Batman Vengeance zieht man als Superheld im Fledermauskostüm los, um Gotham City zu retten - und dabei aus den Comics und Kinofilmen bekannte Bösewichter aufs Korn zu nehmen, allen voran natürlich den Joker.

Stellenmarkt
  1. Senior Developer R&D Applications (f/md)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  2. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Als Batman läuft, springt und klettert man durch die comicartig-gestalteten Szenerien, von Zeit zu Zeit kann man allerdings auch auf Fahrzeuge wie das Batmobile umsteigen. Feinden rückt man mit Faustschlägen oder dem eigenen Bumerang zu Leibe, die Kamera zeigt das Geschehen dabei zumeist aus einer Rückansicht, von Zeit zu Zeit wird allerdings auch auf Ego-Sicht umgeschaltet. Die Kamera ist allerdings auch der Grund für gelegentliche Frustmomente im Spiel: An einigen kniffligen Sprungpassagen stellt sich die Sicht derart unübersichtlich ein, dass man oft unbeabsichtigt in Abgründe springt.

Screenshot #3
Screenshot #3
Einige Überraschungsmomente garantieren Abwechslung und Spielspaß. Die Atmosphäre der Comics wird jedenfalls gut eingefangen. Eine spielerische Tiefe wie etwa Metal Gear Solid erreicht Batman Vengeance so natürlich nicht, aber die Zielgruppe des Spiels sind ohnehin ganz offensichtlich weniger Hardcore-Gamer als vielmehr Comic-Fans aller Altersklassen, die die Vorzüge einer Lizenzumsetzung zu schätzen wissen.

Kommentar:
Wer solide Action sucht und eine Vorliebe für Superhelden hat, wird an Batman Vengeance sicherlich seinen Spaß haben, bei der oft mangelhaften Qualität von Lizenzumsetzungen sticht der Titel zweifellos positiv hervor. Allerdings sollte man auch nicht zu viel erwarten, die technischen Fähigkeiten der Xbox nutzt das Spiel zweifellos nicht aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Halo, Dead Or Alive 3 & Co: Die ersten Xbox-Spiele im Test
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

pippilangstrumpf 02. Jul 2006

Ilja?

k.h. 13. Apr 2003

Wann kommt das spiel auf pc raus?

David Kleimeier 13. Jun 2002

Ich weiß nicht warum aber...was wollt ihr eigentlich noch. Selbst die beste Grafik ist...

LEnnY 29. Mai 2002

Null, du bist doch einfach nur ein Vollidiot. LOL.

Dirk M. 29. Apr 2002

Halo ist Schrott, wie alles auf der Xbox, bis jetzt jedenfalls!


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /