• IT-Karriere:
  • Services:

Media Markt und Saturn bieten Xbox für 399 Euro an

Schon ab erstem Verkaufstag unter unverbindlicher Preisempfehlung

Ab heute ist die Xbox offiziell in Deutschland erhältlich, und während die meisten noch darüber diskutieren, wann wohl der recht hohe Preis von 479 Euro fallen wird, bieten der Media Markt und Saturn die Konsole bereits deutlich unter dem empfohlenen Verkaufspreis an.

Artikel veröffentlicht am ,

Xbox
Xbox
Ab heute ist die Xbox in den Media Märkten und den Saturn-Filialen für 399 Euro erhältlich, somit also 80 Euro billiger als die unverbindliche Preisempfehlung. Die Konsole kann in den Märkten oder auch direkt im Online-Shop des Media Marktes geordert werden, neben der Konsole ist im Lieferumfang auch ein Joypad enthalten. Spiele wie Halo, Project Gotham Racing und Dead Or Alive 3 werden zum Preis von 55 Euro (anstatt 69 Euro) angeboten.

Mehr zur Xbox verrät unser Test.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Rabatgesetz 16. Mär 2002

Das war mal, neues gesetz läßt deutliche preisnachlässe,und das bewerben dieser zu, da...

Ithaqua 16. Mär 2002

30% bei Kabeln und Kleinzubehör ist realistisch, "grosse" Hardware: Drucker,Scanner...

chojin 15. Mär 2002

der EK wird sicherlich nicht für alle gleich sein, die "großen" läden werden bestimmt...

user0815 15. Mär 2002

aber Du darfst nicht von den reinen EKs ausgehen... kein Laden verkauft Dir irgendetwas...

mzam 15. Mär 2002

bist du besoffen!!!! Ich hab einen hochwertigen echten VGA anschluss für meine Dremacast...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /