Abo
  • Services:
Anzeige

HP bringt Briefmarken aus dem Internet aufs Kuvert

Drucker als flexible Frankiermaschine

Mit dem Online-Angebot Stampit der Deutschen Post AG können sich Unternehmen und Privatleute einen virtuellen Briefmarkenvorrat im Internet anlegen und anschließend alle Sendungen einfach mit eigenen Druckern wie zum Beispiel von Hewlett-Packard freimachen. Diese bringen das Porto als Matrix-Code auf Kuverts, Etiketten oder im Adressfeld von Briefen auf.

Die wichtigsten Tintenstrahl- und Laserdrucker von HP sind für das neue Online-Angebot der Deutschen Post zertifiziert. In den nächsten Wochen wird auch allen anderen aktuellen Modellen des Herstellers ihre Stampit-Tauglichkeit bescheinigt. Damit sind ihre Nutzer berechtigt, nationale und internationale Briefsendungen sowie Päckchen und Infopost zu frankieren.

Anzeige

Mehrere tausend Kunden, insbesondere kleine Büros, Freiberufler und Vereine, nutzen schon heute den Rund-um-die-Uhr-Briefmarkenservice der Deutschen Post. Der Service ersetzt nicht nur Frankiermaschinen, sondern spart auch Zeit: Auf Wunsch lassen sich Adressen und Porto in einem einzigen Arbeitsgang auf Briefe, Kuverts oder Adressetiketten aufdrucken. Benötigt werden lediglich ein handelsüblicher Pentium-PC mit einem Microsoft-Windows-Betriebssystem sowie ein Laser- oder Tintenstrahldrucker mit einer Auflösung von mindestens 300 dpi.

In einem ersten Schritt haben Deutsche Post und Hewlett-Packard die aktuellen Modelle von HP gemeinsam geprüft und für den Einsatz mit Stampit freigegeben. Dazu gehören Laser-Printer, die alle Einsatzgebiete abdecken - vom Einzelplatzdrucker HP Laserjet 1200 über den HP Laserjet 2200 für kleine Arbeitsgruppen bis hin zum besonders leistungsstarken HP Laserjet 4100 für große Abteilungen und Teams. Darüber hinaus sind mit den HP Laserjets 1220 und 3200 zwei Multifunktions-Laserdrucker von Hewlett-Packard Stampit-geeignet sowie alle Tintenstrahler der HP-Deskjet-900er-Serie.

Um Stampit zu nutzen, registrieren sich Unternehmen zunächst gegen eine Einrichtungsgebühr sowie ein monatliches Nutzungsentgelt. Umgehend erhalten sie ein Briefmarkendepot, das in einem sicheren Abschnitt des Internets lagert. Der Vorrat an virtuellen Postwertzeichen lässt sich von jedem PC aus auffüllen und in Anspruch nehmen, auf dem die Stampit-Software installiert ist. Diese bietet vielfältige Möglichkeiten, um Frankiervorgänge so effizient wie möglich zu gestalten. Wer mit Microsoft Word arbeitet und Kuverts mit Sichtfenster verwendet, kann die gültigen Postwertzeichen beispielsweise direkt in seine Brief-Dokumente einfügen. Mit allen Versionen ab Word 97 lassen sich sogar Serienbriefe frankieren. Die Bezahlung der Grundgebühren und Briefmarken-Depots erfolgt jeweils per Lastschriftverfahren.

Die Stampit-Software ist in allen Beratungsfilialen der Deutschen Post erhältlich und steht zudem auf der Website des Unternehmens unter www.deutschepost.de/stampit zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Walter Kuhn 07. Apr 2009

Einfach mal www.internetmarke.de anschauen. Ich drucke meine Marken schon seit langem...

Trippe 10. Jan 2009

Ich möchte meine Post mit Briefmarken versehen.Bitte zeigen Sie mir den Weg dorthin auf...

Gerd 27. Apr 2004

Laserdrucker??? Tinte ist nicht vertrauenswürdig in der Sache... Ich bin froh, keinen...

Martin 15. Mär 2002

Jo, darüber habe ich mich auch gewundert. Als ob das nur mit HP-Druckern funktionieren...

Marco 14. Mär 2002

Schöne Werbemeldung für HP! Als wenn man nur die benutzen könnte... Aber zum Thema...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Hannover
  2. BWI GmbH, Strausberg
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  2. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...
  3. 599,00€ statt 699,00€ (Versandkostenfrei)

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Oh oh oh, weh getan?

    PocketIsland | 23:43

  2. Re: Die Telekom-Netze gehören wieder verstaatlicht.

    DerDy | 23:41

  3. Danke Golem für diesen Artikel

    PocketIsland | 23:39

  4. Re: 1 Play

    DerDy | 23:29

  5. Re: Glonn hat's auch bitter Nötig...

    DerDy | 23:26


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel