Abo
  • Services:
Anzeige

Konkurrenz für nForce: ATI kündigt Mainboard-Chipsätze an

Radeon-Grafik und Raumklang für Athlon XP und Pentium4

ATI hat auf der CeBIT 2002 mehrere Chipsätze für Pentium-4- und Duron/Athlon-XP-Mainboards angekündigt. Die vorgestellten drei Pentium-4- und zwei Duron/Athlon-XP-Northbridges mit Radeon-Grafik können alle mit zwei universell einsetzbaren ATI-Southbridges genutzt werden.

Die Radeon Integrated Graphics Processor (IGP) getaufte Northbridge-Familie bietet Radeon-Grafik der ersten Generation, also größtenteils Direct3D-7-Grafikeffekte, hardwarebeschleunigte DVD-Wiedergabe und Mehrbildschirm-Unterstützung. Die 64-Bit-Speicherschnittstelle erlaubt die Nutzung von maximal zwei DIMMs für DDR266-SDRAM-Module. Mit ungepufferten DIMMs ist so ein maximaler Speicherausbau auf 1 GByte möglich. DDR333-Speicher wird nicht unterstützt. Vom eingesteckten Speicher kann sich der Grafikchip zwischen 8 und 128 MByte abzwacken.

Anzeige

Für AMD-Prozessoren bietet ATI zwei Northbridges, die Radeon IGP 320 mit Unterstützung für TV-Ausgabe und dessen Notebook-Variante Radeon IGP 320M für mobile Athlon-4- und Duron-Prozessoren. Für Intels Pentium 4 bietet ATI drei Northbridges: Die Radeon IGP 330 und IGP 340 für Pentium-4-Desktop-Prozessoren und IGP340M für den mobilen Pentium 4 Prozessor-M. Die Radeon IGP 340 unterstützt im Gegensatz zur IGP 330 nicht nur Intels 400 MHz Systembus, sondern auch den kommenden 533-MHz-Systembus und bietet darüber hinaus einen TV-Ausgang. Alle Chipsätze erlauben zudem die Nutzung externer AGP-4X-Grafikkarten.

ATIs für die Kommunikation zuständige Southbridges tragen den Namen IXP (Integrated Communications Processor) und können sowohl in Notebooks als auch Desktop-Rechnern eingesetzt werden. Sowohl IXP 200 und IXP 250 unterstützen die Stromspartechniken von AMD und Intel, bieten sechs USB-2.0-Schnittstellen, PCI-2.3-Steckplätze, eine Ethernet-Schnittstelle mit Technik von 3Com und einen Sechs-Kanal-Soundchip. Firewire ist hingegen nicht integriert. ATIs IXP 250 bietet darüber hinaus noch Management-Funktionen wie einen "Remote Boot Agent", eine Desktop-Management-Schnittstelle und die Funktion "Remote wake on LAN".

Zu den Herstellern, die ATIs neue Chipsätze einsetzen wollen, zählen Arima, Compal, FIC, Fujitsu, Gigabyte, Lite-On, PC Partner, PowerColor, Quanta, Wistron und Sapphire. Die ersten AMD-basierten Produkte sollen im Mai 2002 erscheinen, die ersten Intel-basierten Produkte im Sommer 2002 folgen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. BST eltromat International GmbH, Bielefeld
  3. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  2. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  3. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  4. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  6. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  7. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  8. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  9. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  10. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

  1. Re: Amazon Prime auf Chromecast

    cherubium | 13:27

  2. Re: Mal wieder typisch oberflächlich Anti-Telekom

    Bonarewitz | 13:27

  3. Re: das wird nix solange...

    ChMu | 13:24

  4. Es gab doch schon vorher Spiele mit dem Prinzip...

    glendon | 13:23

  5. Anstatt rumzueiern ...

    McAngel | 13:23


  1. 13:00

  2. 12:41

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 10:48

  7. 10:26

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel