Abo
  • Services:
Anzeige

Sony PalmOS-PDA mit Digitalkamera und Tastatur (Update)

Erster PalmOS-PDA mit 66-MHz-Dragonball-Prozessor

Einen neuen Clié-PDA mit eingebauter Digitalkamera stellt Sony auf der CeBIT vor, der zudem ein deutlich anderes Gehäusedesign aufweist. Der PalmOS-PDA Clié PEG-NR70V kann in der Mitte zusammengeklappt werden und besitzt eine Tastatur zur Dateneingabe. Erstmals wird zudem in einem PalmOS-PDA ein 66-MHz-Dragonball-Prozessor verwendet.

Recht ungewöhnlich ist der Klappmechanismus des Clié-Gehäuses, das in der oberen Hälfte das Farb-Display beherbergt und im unteren Teil eine Mini-Tastatur. Die Tastatur fällt allerdings sehr klein aus und besitzt winzige Tasten, die recht leicht zu treffen sind. Zusammengeklappt ist das Gerät ähnlich groß wie ein herkömmlicher PDA. Der Clié lässt sich auch so zusammenklappen, dass Tasten und Display übereinander liegen, indem das Dieplay um die eigene Achse gedreht wird. Das Display läßt sich dazu um 180 Grad drehen.

Anzeige
Sony Clié PEG-NR70V
Sony Clié PEG-NR70V

Die im Clié PEG-NR70V eingebaute Digitalkamera kann um 300 Grad geschwenkt werden, so dass Aufnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln möglich sind. Fertige Bilder werden auf dem drehbaren, transflektiven Farb-Touchscreen gezeigt, das eine Auflösung von 320 x 480 Bildpunkten bei 65.536 Farben liefert. Der Touchscreen enthält im unteren Teil ein Soft-Graffiti-Feld, um wie bei anderen PalmOS-Geräten Texte einzugeben. Durch Verwendung eines Transflektiv-Displays kann der Bildschirm auch bei direktem Sonnenlicht gut eingesehen weden.

Im Innern des Clié PEG-NR70V werkelt ein 66 MHz schneller Dragonball Super VZ Prozessor, der damit erstmals in einem PalmOS-PDA verwendet wird. Damit dürfte der neue Clié das mit Abstand schnellste PalmOS-Gerät auf dem Markt sein, wobei er Unterstützung von einem üppigen 16 MByte-Speicher erhält. Natürlich bietet auch der Neuling den bei Clié-Geräten üblichen Steckplatz für einen Memory Stick, um darüber auf zusätzlichen Speicher zugreifen zu können. Auch das Jog-Dial von den anderen Clié-Modellen kennt der PEG-NR70V, um auch unterwegs ohne Stift leicht durch Anwendungen zu navigieren.

Die mit der Kamera geschossenen Bilder können in den Formaten JPG oder im speziellen PGP-Format von PictureGear Pocket abgelegt werden. In der mitgelieferten Bildbearbeitungssoftware lassen sich die Bilder betrachten, mit Textelementen versehen oder anderweitig bearbeiten.

Sony liefert auch einen Kopfhörer mit Kabelfernbedienung mit, worüber Musikdateien in den Formaten ATRAC3 oder MP3 wiedergegeben werden können. Aber auch für den Tongenuss von Videoclips eignet sich der Kopfhörer. Bilder, Videos und Musikstücke können direkt vom Memory Stick abgespielt werden, so dass kein kostbarer Speicher dafür verwendet werden muss.

Ferner liegt dem Clié eine Fernbedienungs-Software bei, um HiFi-Equipment über den PDA steuern zu können. Über die mitgelieferte USB-Dockingstation lassen sich Daten zwischen einem Desktop-PC abgleichen und der PDA-Akku aufladen. Ein passendes Lade-Netzteil liegt bei. Der Akku soll bei durchschnittlicher Nutzung rund 14 Tage durchhalten. Als Betriebssystem kommt PalmOS in der Version 4.1 zum Einsatz, um Termine, Adressen, Notizen und Aufgaben zu verwalten. Das beigelegte IntellisyncLite tauscht Kalendereinträge, Adressen, Aufgaben und Memos auch mit Microsoft Outlook oder dem Lotus Organizer aus. Schließlich legt Sony noch Documents To Go 4.0 Standard Edition von DataViz bei, um Word und Excel-Dateien auf dem PDA bearbeiten zu können.

Der PalmOS-PDA Clié PEG-NR70V soll im Juni 2002 in den deutschen Handel kommen. Der Preis für das Gerät liegt bei etwa 650,- Euro. Sony zeigt den Clié PEG-NR70V auch auf der CeBIT in Halle 2 am Stand C02.


eye home zur Startseite
ip (Golem.de) 12. Jun 2002

nein, nicht in der Version 4.x. Erst ab PalmOS 5 bietet das Betriebssystem Multitasking...

geRo 11. Jun 2002

kann das Palm OS Multitasking?

matz 09. Mai 2002

wird es zwei tastaturen für amerikaner und europäer (mit y und z vertauscht geben?). kann...

andirola 14. Mär 2002

Endlich habens die auch mal kapiert, das Display ist das wichtigste am Gerät. Hatte...

fridolin 14. Mär 2002

Weisst du zufaelligerweise die Auflösung der Digitalkamera ???



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. BSH Hausgeräte GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       

  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: und dann?

    Hallonator | 17:19

  2. Re: Redundanz

    bombinho | 17:17

  3. Re: Alles nur kein Glasfaser

    theFiend | 17:16

  4. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    Legacyleader | 17:16

  5. Re: Mono

    stiGGG | 17:16


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel