• IT-Karriere:
  • Services:

AMD will Übergang zu 0,13-Mikron-Technologie vollziehen

Auslieferung erster Prozessoren voraussichtlich Ende dieses Quartals

AMD gab auf der CeBIT bekannt, dass das Unternehmen voraussichtlich Ende dieses Monats beginnen wird, AMD-Athlon-XP-Prozessoren mit dem Codenamen "Thoroughbred" auszuliefern, die auf 0,13-Mikron-Technologie basieren. Mit dem Übergang zur 0,13-Mikron-Prozesstechnologie erwartet AMD eine verbesserte Leistung, geringeren Stromverbrauch und eine verminderte Kerngröße seiner Prozessoren.

Artikel veröffentlicht am ,

"AMDs Führerschaft bei Herstellungstechnologien und Entwicklungskompetenz trägt dazu bei, dass dieser kleine Prozessorkern uns zukünftig einen noch größeren Vorsprung sichert", so Bill Siegle, Senior Vice President und Chief Scientist, Technology Operations bei AMD. "Unser kompetentes Fab30-Team in Dresden erreicht bereits ein hohes Qualitätsniveau bei der Fertigung des 80-Quadratmillimeter-"Thoroughbred"-Kerns."

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiener Neudorf (Österreich)
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Mit der 0,13-Mikron-Technologie ist der "Thoroughbred"-Kern des AMD-Athlon-XP-Prozessors etwa 38 Prozent kleiner als der aktuelle AMD-Athlon-XP-Prozessor mit 0,18-Mikron-Technologie.

"Der kürzlich vorgestellte 0,13Mikron-Technologie-Prozessor unseres engsten Wettbewerbers ist fast 83 Prozent größer als AMDs 0,13-Mikron-Lösung", sagte Siegle. "Der Übergang zur 0,13-Mikron-Technologie wird uns in die Lage versetzen, leistungsfähigere Prozessoren bei geringeren Kosten produzieren zu können, was uns eine noch bessere Wettbewerbsposition verschafft."

AMD geht davon aus, dass bis Ende 2002 alle AMD-Athlon-Prozessoren mit 0,13-Mikron-Technologie gefertigt werden. Außerdem plant AMD, Ende des Jahres mit der Auslieferung des unter dem Codenamen "Hammer" bekannten Prozessors der nächsten Generation zu beginnen, der eine Silicon-on-Insulator-(SOI-)Version der 0,13-Mikron-Technologie verwendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

neonat 14. Mär 2002

wohl kaum. die verwenden die 0,13µm doch nur um den takt hochzutreiben = mehr strom...

chojin 14. Mär 2002

es wurde Zeit ;) Ich freue mich auf billigere und bessere Prozessoren, vor allem aber...

Char 14. Mär 2002

Goiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilllllllllllllll. richtig So Amd


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /