• IT-Karriere:
  • Services:

Interview: "Xbox bietet gutes Preis-Leistungs-Verhältnis"

Boris Schneider-Johne zum Preis und zur Ausstattung der Xbox

Die Xbox ist ab sofort auch in Deutschland käuflich zu erwerben, allerdings nach der Meinung vieler Spieler für einen viel zu hohen Preis - 479 Euro erscheint einigen potenziellen Käufern unverhältnismäßig teuer. Golem.de hatte die Gelegenheit, Boris Schneider-Johne, PR Manager PC Games und Xbox bei Microsoft Deutschland, unter anderem zum Verkaufspreis der Konsole zu befragen.

Artikel veröffentlicht am ,

B. Schneider-Johne
B. Schneider-Johne
Golem.de: Die Xbox ist in den USA mit recht großem Erfolg eingeführt worden, sowohl die Verkaufszahlen der Hardware als auch die der Software waren zum Beispiel denen des beinahe zeitgleich eingeführten Gamecube von Nintendo überlegen. Erwartet man für Europa einen ähnlichen Erfolg?

Schneider-Johne: Ich glaube, dass in diesem Jahr alle drei Systeme erfolgreich sein werden. In den USA würde ich keinesfalls damit angeben wollen, etwas mehr Konsolen als Nintendo verkauft zu haben - der limitierende Faktor für alle Systeme war die Lieferbarkeit. Hätten wir oder Nintendo eine Million Systeme mehr gehabt, hätten wir die auch verkaufen können.

Es gibt allerdings eine Größe, bei der Xbox signifikant besser abschnitt als jedes andere Videospiel vorher, und das ist die Zahl der Softwaretitel, die Kunden gleich beim Start gekauft haben. Normalerweise sind das weniger als zwei Spiele, bei Xbox waren es dreieinhalb, also nahezu doppelt so viele. Das beweist, das Xbox schon zum Start viele exzellente Spiele bietet.

Golem.de: Wie viele Konsolen wird Microsoft zum Launch in Europa ausliefern? Und gibt es eine Zielvorgabe, wie viele Geräte man in den ersten Wochen absetzen will?

Stellenmarkt
  1. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

Schneider-Johne: Wir werden im Launch, der sich bei uns auch über drei Monate hinzieht, zwischen einer und anderthalb Millionen Konsolen in Europa ausliefern und die wollen wir auch nahezu durchverkaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Interview: "Xbox bietet gutes Preis-Leistungs-Verhältnis" 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Karotte 14. Apr 2002

Das die X-Box besser ist als ein aktueller PC würde ich nicht unbedingt behaupten. Der...

maxxy 11. Apr 2002

....dau dau dau.... also, es sieht so aus...... Magus(der arme) kann überhaupt keinen...

mabi 30. Mär 2002

Gott sei Dank wird niemand gezwungen irgendein Betriebssystem zu kaufen. Ebenso verhält...

IBA 28. Mär 2002

na was wohl ... stress weed! lass die finger davon, kann ich dir sagen! ;)

Sonic 25. Mär 2002

Jetzt sind schon zwei am schreiben die offensichtlich XP nur aus der Zeitung kennen.


Folgen Sie uns
       


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /