Abo
  • Services:

Siemens: Neues Handy und Funktions-Upgrades

Kostenloses Funktions-Upgrade für S45 und ME45

Der Siemens-Bereich Information and Communication Mobile (IC Mobile) hat ein kostenloses Funktions-Upgrade für die Handys S45 und ME45 angekündigt. Alle Besitzer dieser Handy-Modelle können sich ab sofort über das Internet die neuen Funktionen herunterladen.

Artikel veröffentlicht am ,

Darunter befindet sich auch das Upgrade auf GPRS Klasse 8, wodurch die Datenübertragung um zirka 33 Prozent schneller wird. Eine der neuen Anwendungen ist das interaktive Spiel Kung-Fu von BattleMail; EMS-(Enhanced-Messaging-Service-)Unterstützung ist ebenfalls eingeschlossen. Das Handy-Upgrade kann über die Webseite www.my-siemens.de/s45 bzw. ME45 vorgenommen werden. Die Datenübertragung des Upgrade vom PC auf das Handy erfolgt über ein Datenkabel. Durch das Upgrade kann ab sofort auch die Synchronisation mit Outlook über die Infrarot-Schnittstelle (IrDA) erfolgen.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

S45i
S45i
Als eine zusätzliche Variante des S45 wurde jetzt zudem das Modell S45i vorgestellt. Es verfügt über einen E-Mail-Client, schnellere Synchronisation und das neue Spiel RaceAce. Das Gerät wird in den zwei neuen Farben Titan Silver und Royal Champagne angeboten.

Peter Zapf, Leiter des Geschäftsgebiets Mobile Phones des Bereichs Information and Communications Mobile, sagte: "Das S45 und ME45 sind bei den Kunden bereits sehr beliebt. Durch das kostenlose Upgrade erhalten die Handy-Besitzer jetzt noch mehr wertvolle und unterhaltsame Funktionen und Anwendungen, an denen sie viel Freude haben werden. Beim S45i werden vorhandene Leistungsmerkmale mit neuen Technologien so kombiniert, dass Business-Kunden einen perfekten mobilen Begleiter bekommen."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

natalie 25. Apr 2002

hi, ich wollte mit der software 'Siemens Qick Sync' meine s45 mit meinem Outlook...

Trymon 14. Mär 2002

Ihr müsst euch die software noch ein mal holen. Scheinbar war diese in den ersten Stunden...

[MoRE]Mephisto 14. Mär 2002

den vermiss ich auch. Liegt wohl am neuen GPRS Mode 8.... meineswissens arbeitet der...

Thomas 14. Mär 2002

Hi ! Bei ist der Menupunkt Baudrate weg (Menü 9-6-1) -(

Thomas 14. Mär 2002

Hi ! Bei ist der Menupunkt Baudrate weg (Menü 9-6-?) -(


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /