• IT-Karriere:
  • Services:

Quam zieht positve Bilanz

Mobilfunkneuling mit 75.000 Kunden

Der mit Pannen gestartete Mobilfunkanbieter Quam zog auf der CeBIT eine erste positive Bilanz. Trotz der Startschwierigkeiten hat man bis heute 75.000 Kunden gewinnen und eine Markenbekanntheit von 80 Prozent erreichen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem kündigte Quam zur CeBIT eine Preissenkung für die Handynutzung in Spanien an. Ab Anfang April kosten Handy-Telefonate von Spanien nach Deutschland nur noch 0,59 Euro, womit man vor allem Spanienurlauber erreichen will.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Bechtle AG, München

Mit dem neuen Multi-Access-Portal stellt Quam zudem eine einheitliche Content-Plattform für SMS, WAP und Web vor, die Quam-Kunden personalisierte Inhalte und Dienste bieten soll. Für Inhalte soll unter anderem eine Kooperation mit der TV-Produktionsgesellschaft Brainpool sorgen.

Für 49,- Euro bietet Quam bis zu sieben Handys. Zum Start sind drei Pakete verfügbar, das Chef-Paket I, bestehend aus einem Siemens S45 und drei Siemens C45, das Chef-Paket II mit einem Ericsson T68 und fünf Sony CMD-J70 sowie das Chef Paket III mit einem Twinset (HP Jornada und Nokia 6210) und acht Nokia 3330. Die Tarife können aus dem Angebot von Quam für jedes Handy einzeln gebucht werden.

Am Stand zeigt Quam zudem "Internet Express", das mit einer speziellen Konfiguration eine Kompression von HTML und Grafiken bei der Datenübertragung auf das Handy ermöglicht. So soll auch das Surfen über eine normale GSM-Verbindung erträglich werden.

Den UMTS-Start peilt man "sobald als möglich in 2003" an, entsprechende Endgeräte vorausgesetzt. Der MMS-Start ist bei Quam für das vierte Quartal geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (-28%) 42,99€
  3. (-43%) 22,99€
  4. 23,99€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /